i Handball

Der Jubel der Boznerinnen kannte nach Spielende keine Grenzen

Aufstieg: Bozens Handballerinnen spielen erstklassig!

Die Handballsektion des SSV Bozen bejubelt einen der größten Erfolge ihrer Vereinsgeschichte: Die Frauen-Mannschaft hat am Sonntag im Playoff-Turnier in Chieti den Aufstieg in die Serie A1 perfekt gemacht.

Für das Südtiroler Team rund um Kapitänin Katja Solderer stand in den Abruzzen ein wahres Mammutprogramm an. Fünf Spiele galt es in 50 Stunden zu bewältigen. Nach der 23:28-Niederlage zum Auftakt gegen Oderzo eilten die Boznerinnen von Sieg zu Sieg. Zunächst Raluca, dann Messina und schließlich Cingoli wurden klar besiegt. Somit lag der historische Aufstieg bereits vor dem abschließenden 43:9-Torfestival gegen Sardegna in trockenen Tüchern. Im finalen Ranking belegten die Weiß-Roten hinter Turniersieger Oderzo den zweiten Platz. Beide Teams spielen künftig höherklassig.

Somit warten auf die heimischen Handballfans in der kommenden Saison ganz besondere Leckerbissen. In der ersten Liga kommt es nämlich künftig zum Südtiroler Duell zwischen dem SSV Brixen und dem SSV Bozen.


Die Ergebnisse der Bozner Damen in Chieti:

Freitag
SSV Bozen/Loacker-Volksbank - Oderzo 23:28
Raluca - SSV Bozen/Loacker-Volksbank 27:36

Samstag
Messina - SSV Bozen/Loacker-Volksbank 19:34
SSV Bozen/Loacker-Volksbank - Cingoli 26:20

Sonntag
Sardegna - SSV Bozen/Loacker-Volksbank 9:43


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..