i Handball

Dejan Turkovic behielt mit dem SSV Bozen die Oberhand.

Bozen lässt Brixen im Derby keine Chance

Der SSV Bozen bleibt der Angstgegner des SSV Brixen. In einem torreichen und unterhaltsamen 60. Derby behielten die Talferstädter nach 60 Minuten mit 35:26 die Oberhand. Auch das zweite Südtiroler Duell endete mit einem klaren Ergebnis

Die erste Hälfte konnte man gut und gerne ein Torfeuerwerk nennen. Nach 30 Minuten stand es nämlich bereits 19:15 für Bozen. Diese komfortable Vier-Tore-Führung erarbeiteten sich die Weiß-Roten jedoch erst in den letzten Minuten der ersten Halbzeit. Denn in der Anfangsphase des Derbys schenkten sich die Südtiroler Traditionsklubs keinen Zentimeter.


Brixens Spielertrainer Cutura per Siebenmeter zum 15:15 aus (24.), doch der für den angeschlagenen Marino spielende Kammerer (24.) und zwei Mal Skatar (27. und 28.) ließen das Ergebnis aus Sicht der Talferstädter hochschnellen. Nach und nach schraubten die Hausherren in der Gasteiner Halle das Ergebnis nach oben. In der 46. Minute erzielte Turkovic per Siebenmeter das 28:18 und das Spiel war so gut wie entschieden.

Meran siegt in Eppan klar
Auch im zweiten Südtiroler Duell gab es einen klaren Sieger. Meran fertigte die Eppaner Gastgeber mit 27:20 ab. Die Passerstädter ziehen damit in der Tabelle mit Brixen gleich. Beide Teams haben jetzt 21 Zähler auf dem Konto.
Serie A: Die Ergebnisse vom Mittwoch
Cassano - Sassari 29:27
Bozen - Brixen 35:26
Siena - Fondi 23:29
Pressano - Triest 24:18
Eppan - Meran 20:27

Autor: cst/pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210