i Handball

Der SSV Bozen ist für die neue Saison gerüstet. © pm

Bozens Handballer sind startklar

Zwei Tage vor dem ersten Heimspiel in der Serie A Gold wurde der SSV Bozen den Sponsoren und der Presse im Rahmen des Four Points by Sheraton in der Buozzistraße vorgestellt.

Die Veranstaltung wurde durch die Anwesenheit des Vizebürgermeisters der Stadt Bozen, Luis Walcher, der den Weiß-Roten seit jeher sehr nahe steht, abgerundet. Er überbrachte der Mannschaft und dem Management die Grüße und besten Wünsche der Stadtverwaltung.


Nach der üblichen Begrüßung durch den Cheftrainer des SSV Bozen Handball, Stephan Raifer, stellte Trainer Mario Sporcic den ihm zur Verfügung stehenden Kader vor und ging dabei auf die Spieler ein, die im Sommer zur Verstärkung der Mannschaft geholt wurden: Die Flügel Francisco Ahumada und Tim Topolovec, die Rückraumspieler Marko Pandzic und Marco Fantinato sowie den Pivot Andrea Basic.

Später wurden die Erfolge des weißroten Jugendbereichs in der vergangenen Saison gefeiert. Vorstandsmitgliederin Ulli Gasser blickte auf ein Jahr zurück, das dem Südtiroler Verein zwei zweite Plätze bei den Italienmeisterschaften einbrachte, nämlich den der U17 in Torri di Quartesolo im Juni und den der U13 in Misano Adriatico im Juli.

Sponsoren bleiben treu

Auch die beiden Titelsponsoren der ersten Mannschaft, Loacker und Volksbank, zwei echte Stützen des Vereins, ergriffen das Wort. Alexander Eisath (Loacker) betonte einmal mehr die historische Partnerschaft zwischen dem Süßwarenhersteller aus dem Ritten und dem fünffachen italienischen Meisterteam, während Franco Perchinelli (Volksbank) den Mehrwert der um drei weitere Saisons verlängerten Partnerschaft hervorhob.

Sponsoren, die im Laufe der Saison noch mehr Protagonisten sein werden. Anlässlich der Heimspiele werden nämlich Sponsordays organisiert, bei denen jedes Spiel mit einem der Partner des Vereins in Verbindung gebracht wird. Den Anfang macht am Samstag, den 10. September um 18 Uhr, anlässlich des Heimauftakts des SSV Loacker Bozen Volksbank im PalaGasteiner gegen Romagna, der Loacker Day.

Ziel: Playoffs

Jetzt muss das Wort nur noch auf dem Spielfeld fallen, wo Dean Turkovic und seine Teamkollegen bereits gute Leistungen gezeigt haben, indem sie den Handball Cup Banco di Sardegna und den ersten Spiel der Meisterschaft in Rubiera gewonnen haben. Das Ziel ist es, sich von Spiel zu Spiel zu verbessern und den Traum von den Playoffs zu verfolgen.

Schlagwörter: Handball SSV Bozen Serie A

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH