i Handball

Der SSV Bozen siegte in Carpi klar

Der SSV Bozen stößt die Finaltür weit auf

Mit einem hart erkämpften 25:22-Sieg im Halbfinal-Hinspiel hat der SSV Bozen am Samstagabend die Finaltür in Carpi weit aufgestoßen.

Die Talferstädter, bei denen Michael Pircher wegen einer Kreuzbandverletzung ausfiel, während Dean Turkovic wegen einer Prellung nicht ganz fit war, lieferten sich mit Carpi einen Kampf über 60 Minuten, den man am Ende relativ klar mit 25:22 für sich entscheiden konnte.Verlässlichster Torschütze in den Bozner Reihen war Riccardi mit sechs Treffern.

Am kommenden Samstag steht in Bozen das Rückspiel auf dem Programm. Dann können Sonnerer & Co.den Finaleinzug klarmachen.


Halbfinale in der Serie A1, Hinspiel

Terraquilia Carpi – Loacker-Volksbank Bozen 22:25 (11:14)
Terraquilia Carpi: Lorenzini, De Giovanni, Beltrami 3, Bosnjak 6, Cuzzi, D’Angelo, Giannetta, Guariso, Leonesi, Malagola, Pivetta 4, Polito 6, Vaccaro, Venturi 3. Trainer: Sasa Ilic
Loacker-Volksbank Bozen: Dapiran 1, Gaeta 5, Innerebner 1, Kammerer, Waldner 2, Riccardi 6, Sonnerer 5, Sporcic 1, Stricker A, Turkovic 1, Moretti 3, Oberkofler, Mbaye, Volarevic. Trainer: Alessandro Fusina




Autor: sportnews