i Handball

Moritz Pircher und die Eppaner Löwen gastieren am Brixner Fischzuchtweg

Eppan plant den nächsten Derby-Coup

Am Samstagabend wird in der höchsten Handballliga Italiens der siebte Spieltag ausgetragen. Im Fokus steht dabei das rein Südtiroler Duell zwischen Brixen und Eppan.

Die Löwen aus dem Überetsch feierten an Allerheiligen einen klaren Derbysieg gegen den SC Meran, nun soll der nächste Lokalrivale dran glauben müssen. Der SSV Brixen hat seinerseits die bisherigen Saisonduelle mit Südtiroler Klubs, gegen Bozen und Meran, verloren. Mit einem Heimsieg am Samstag könnten die Domstädter im Klassement allerdings wieder an Eppan vorbeiziehen.

Für Spannung bürgt auch die Partie der beiden Tabellennachbarn Meran und Pressano, die beide bei sieben Zählern halten. Die Schwarzen Teufel wollen mit dem dritten Saisonsieg ins obere Tabellendrittel.

Dort sind aktuell der SSV Bozen und Cassano Magnago angesiedelt. Der amtierende Meister aus der Landeshauptstadt führt das Ranking ungeschlagen an, muss sich im direkten Duell mit dem Dritten aus der Lombardei aber in Acht nehmen, denn bei einer Niederlage muss er den Platz an der Sonne räumen.


Der 7. Spieltag im Überblick (Samstag, 19 Uhr)

Bozen - Cassano Magnago
Mezzocorona - Triest
Brixen - Eppan
Meran - Pressano
Molteno - Malo (20 Uhr)


Die Tabelle:

1. Bozen 10 Punkte (-1 Spiel)
2. Triest 9
3. Cassano Magnago 9
4. Meran 7
5. Pressano 7
6. Eppan 6 (-1 Spiel)
7. Brixen 5
8. Malo 4
9. Mezzocorona 1
10. Molteno 0


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210