i Handball

Der SSV Bozen hatte mit dezimierten Brixnern keine Mühe (Fotos: SN/öss) Brixen-Coach Niederwieser musste zahlreiche Leistungsträger vorgeben

Handball: Bozen gewinnt das Derby gegen Brixen

Die italienische Handballmeisterschaft Serie A wurde am Samstag mit dem zweiten Spieltag fortgesetzt. Dabei waren mit dem SSV Bozen, dem SSV Brixen und dem SC Meran drei der vier Südtiroler Teams im Einsatz.

Der SSV Bozen entschied das Derby gegen den SSV Brixen mit 38:22 für sich. Brixen-Coach-Niederwieser stand eine äußerst dezimierte Mannschaft zur Verfügung: Mit Dejakum, Kovacs, Mairvongraßpeinten (saß auf der Bank) und dem gesperrten Stuffer fehlten dem Übungsleiter gleich vier Stammkräfte. Kein Wunder also, dass der Vizemeister die Partie von der ersten Sekunde an in Griff hatte und seinen Vorsprung kontinuierlich ausbaute. Nach einer Viertelstunde führten die Hausherren 7:2, zur Pause stand es 20:8 für Bozen. Nach dem Seitenwechsel ging es in derselben Gangart weiter. Die mehr als 50 mitgereisten Brixner Schlachtenbummler feuerten ihr Team nichtsdestotrotz bis zum Schlusspfiff an. Beste Werfer bei Bozen waren Starcevic und Turkovic mit jeweils acht Toren, während bei Brixen Sader und Alvarez jeweils sechs Mal einnetzten.

Der SC Meran bezog in Triest eine bittere 30:32-Niederlage. Die Prantner-Truppe bot den Hafenstädtern über die gesamte Spieldauer die Stirn. Zur Pause führten die Hausherren mit einem Tor Vorsprung, nach 60 Minuten gaben zwei Tore den Ausschlag über Sieg oder Niederlage zu Gunsten des Rekordmeisters. Auch die zehn Tore von Routinier Michael Gufler änderten letzten Endes nichts daran, dass Meran die Heimfahrt ohne Punkte im Gepäck antreten musste.

Aufsteiger Eppan war am Samstag spielfrei.


Serie A (Kreis A), 2. Spieltag:

Triest – SC Meran 32:30
Aufstellung SC Meran: Laurin Stricker 1, Carli 3, Gufler H. 3, Lukas Stricker, Sljepcevic 6, Christanell, Laimer 1, Tissot, Matha, Pagano 3, Trojer Hofer , Gagovic 3, Gufler M. 10. Trainer: Jürgen Prantner

SSV Bozen - SSV Brixen 38:22
Aufstellung SSV Bozen: Adler, Dallago 3, Waldner 1, Starcevic 8, Seemann 2, Kammerer, Radovcic 3, Sporcic 2, Jurina, Gaeta 6, Pircher 1, Innerebner 5, Turkovic 7, Pirpamer. Trainer: Alessandro Fusina

Aufstellung SSV Brixen: Pfattner, Kokuca 2, Mairvograsspeinten, Alvarez 5, Mairegger, Salcher 3, Dorfmann 3, Wierer, Wieland, Sonnerer 2, Penn, Ranalter 1, Oberrauch, Sader 6. Trainer: Michael Niederwieser

Cassano Magnago – Metelli Cologne 25:18

Pressano - Mezzocorona 22:21


Die Tabelle:


1. SSV Bozen 6 Punkte/2 Spiele (82:45 Tore)
2. Cassano Magnago 6/2 (50:41)
3. Pressano 6/2 (53:46)
4. Triest 5/2 (60:57)
5. SSV Brixen 1/2 (49:66)
6. Mezzocorona 0/2 (44:47)
7. Cologne 0/2 (41:69)
8. HC Eppan 0/1 (25:31)
9. SC Meran 0/1 (30:32)

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210