i Handball

Im Aufgebot der "Azzurri" steht auch der Brixner Martin Sonnerer

Handball: Den "Azzurri" stehen zwei Schlüsselspiele bevor

Italiens Handball-Nationalmannschaft wird morgen und am Sonntag gegen Rumänien um den Einzug in die nächste Qualifikationsphase für die Europameisterschaft 2018 in Kroatien kämpfen. Dabei wird auch ein Südtiroler mit an Bord sein.

Der Brixner Martin Sonnerer, der in den vergangenen Tagen mit dem Auswahlteam in Conversano trainiert hat, zählt ebenso zum Länderspielaufgebot, wie die drei SSV-Bozen-Akteure Demis Radovcic, Dean Turkovic und Mario Sporcic.

In den beiden Duellen gegen Rumänien seht der Gruppensieg und somit der Einzug in die nächste Quali-Runde auf dem Spiel. Das erste Aufeinandertreffen steigt am 10. Juni (20.30 Uhr) in Conversano, bevor am 14. Juni (17 Uhr) das Rückspiel in Reșița folgt.



Das italienische Aufgebot für die Spiele gegen Rumänien:

Fovio Vito (Junior Fasano), Rossi Michele (Estense), Radovcic Demis (Bozen), Stabellini Riccardo (Bologna), Turkovic Dean (Bozen), Moretti Alessio (Cassano Magnago), Sporcic Mario (Bozen), Venturi Giulio (Cassano Magnago), Sonnerer Martin (Brixen), Rubino Francesco (Junior Fasano), Vaccaro Vito (Carpi), Parisini Andrea (Cologne), Giannoccaro Umberto (Junior Fasano), Maione Pasquale (Junior Fasano), Sperti Carlo (Carpi), Sampaolo Valerio (Pressano), Dapiran Gianluca (Triest)



Die Begegnungen der "Azzurri" in der Quali-Gruppe C:

29. April: Kosovo – Italien 22:29
3. Mai: Italien – Kosovo 36:25
10. Juni (20.30 Uhr): Italien – Rumänien
14. Juni (17 Uhr): Rumänien – Italien



Die Tabelle der Quali-Gruppe C:

Rumänien 4 Punkte
Italien 4
Kosovo 0


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210