i Handball

Sigi Prentki vom SC Indata Meran

Handball: Erstmals drei Südtiroler Siege in der Serie A

Alles nach Plan verlief für die drei Südtiroler Team am sechsten Spieltag der höchsten Handballliga Italiens. Sowohl Spitzenreiter SSV Loacker Bozen, als auch der SSV Brixen Forst und Liga Neugling SC Indata Meran fuhren einen vollen Punktgewinn ein. Für die Passerstädter war dies der erste Sieg überhaupt.

Die "Schwarzen Teufel" zeigten nach vier Niederlagen in Serie endlich eine bärenstarke Leistung und zeigten eindrucksvoll, dass sie das Kräftemessen in Italiens höchster Handballliga nicht fürchten müssen. Der SC Meran ging von Beginn an ein hohes Tempo und lag bereits zur Hälfte des Spiel mit 13:10 in Führung. Im zweiten Spielabschnitt verwalteten die Hausherren geschickt das Spiel und zogen bis zum Ende der Partie sogar auf 26:22 davon.

Der amtierende Meister aus der Landeshauptstadt setzte seinen Erfolgslauf auch beim Traditionsklub aus Triest fort. Die Weiß-Roten setzten sich mit 34:17 durch. Den Grundstein zum Sieg legten die Bozner bereits in der ersten Halbzeit, als sie Triest mit 17:10 die Grenzen aufzeigten. Im zweiten Durchgang ließen sie den Gegner nicht mehr ins Spiel kommen.

Der SSV Brixen hat nach der historischen 41:47-Pleite gegen Pressano mit einem Heimsieg gegen Estense in die Erfolgsspur zurückgefunden. Die Domstädter setzten sich mit 32:28 durch. Die Spielentscheidung fiel allerdings erst in den letzten Spielminuten, als Brixen durch Tore von Salcher, Nikolic und Mairvongrasspainten (2 Tore) davonzog.


Serie A, Kreis A – 5. Spieltag

Emmeti Group – Rovereto 27:26
Pressano – Cassano 34:26

Indata Meran – Metallsider Mezzocorona 26:22 (13:10)
Indata Meran: Tissot, Christanell, Sciglitano 2, Sljiepcevic, Gerstgrasser 2, Prentki 4, Gufler 1, Carli, Stricker 1, Starcevic 5, Tartarotti 2, Stecher 1, Gagovic 7, Lang 1. Metallsider
Mezzocorona: Kadkhoda, Stocchetti, Tomasi, Boninsegna 2, Manna 3, Moser M. 6, Pedron 2, Manica, Bettini, Alessandrini, Kovacic 8, Moser P, Folgheraiter 1, Amendolagine.

Triest – Loacker Bozen 27:34 (10:17)
Trieste: Zaro, Postogna, Martellini 1, Radojkovic 1, Oveglia 4, Dapiran, Anici 7, Pernic, Savron, Carpanese 1, Sirotic 3, Nadoh 4, Leone, Visintin 6. Loacker
Bozen: Maione 9, Waldner, Obrist, Andergassen, Radovcic 6, Sporcic 8, Gufler 3, Fovio, Gaeta 3, Widmann, Pircher, Innerebner, Turkovic 5.

SSV Forst Brixen – Estense 32:28
Forst Brixen: Pfatner, Kokuca 7, Mairvongrasspeinten 4, Giuliani, Kammerer 3, Sonnerer 4, Salcher 3, Ploner, Kovacs 3, Nikolic 8, Wieland, Ranalter, Sader 1, Stuffer.
Estense: Garani, Alberino 2, Marcello Tosi, Nardo 4, Zaltron, Ferioli, Pettinari, Hristov, Resca 6, Ansaloni, Anania 1, Sacco 6, Matteo Tosi 2, Mikalauskas 7.


Die Tabelle:

1. SSV Loacker Bozen 15
2. Pressano 15
3. Estense 9
4. SSV Forst Brixen 9
5. Mezzocorona 6
6. Cassano 6
7. Triest 6
8. SC Indata Meran 3
9. Rovereto 3
10. Emmeti Group 3

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..