i Handball

Michael Gufler steuerte sechs Tore für den SSV Bozen bei (Foto: at)

Handball: Nur der SSV Loacker Bozen gewinnt

Am ersten Spieltag der Serie A im neuen Jahr konnte sich von den drei Südtiroler Klubs nur der Triple-Gewinner durchsetzen. Der SSV Forst Brixen und der SC Indata Meran bezogen hingegen ganz knappe Niederlagen.

Bozens 32:27-Sieg gegen Mezzocorona stand zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Die Talferstädter führten bereits zur Pause mit vier Toren Vorsprung (18:14). Im zweiten Spielabschnitt kontrollierten sie das Geschehen geschickt. Beste Werfer in den Reihen der Weiß-Roten waren Maione und Gufler mit jeweils sechs Toren.

Brixen musste sich auswärts Triest vor großer Zuschauerkulisse (viele Fans aus Brixen hatten das Team in die Hafenstadt begleitet) 26:28 geschlagen geben. Die Trillini-Truppe lag bereits nach den ersten 30 Minuten mit zwei Toren im Hintertreffen. Auch Kokucas acht Tore änderten nichts an der knappen Niederlage der Eisacktaler.

Meran konnte zu Hause eine grandiose Aufholjagd in der zweiten Halbzeit hingegen nicht mit einem Erfolg krönen. Zur Pause lagen Gerstgrasser & Co. fünf Tore zurück, holten nach dem Seitenwechsel aber Tor um Tor auf. Am Ende fehlte den Passerstädtern ein Treffer, um sich ins Siebenmeterwerfen zu retten. Sciglitano steuerte acht Tore für die „Schwarzen Teufel“ bei.


Metallsider Mezzocorona – Loacker Bozen 27-32 (14-18)

Metallsider Mezzocorona: Stocchetti, Rossi S, Tomasi, Boninsegna 1, Manna 10, Moser M. 3, Pedron 4, Manica 2, Bettini, Rossi N. 1, Kovacic 2, Moser P, Folgheraiter 4, Amendolagine.
Trainer: Marcello Rizzi

Loacker Bozen: Maione 6, Waldner 1, Kusstatscher, Obrist 4, Volpi 3, Andergassen, Radovcic 4, Sporcic, Gufler 6, Fovio, Gaeta 1, Pircher 2, Innerebner, Turkovic 5.
Trainer: Alessandro Fusina


Triest – Forst Brixen 28-26 (15-13)

Triest:
Zaro, Postogna, Campagnolo, Radojkovic 1, Oveglia 1, Dapiran 5, Anici 4, Pernic 1, Persini, Carpanese, Sirotich 6, Nadoh 7, Leone, Visintin 3.
Trainer: Giorgio Oveglia

Forst Brixen: Giuliani 1, Kammerer 1, Salcher, Kovacs 3, Nikolic 7, Dejakum 2, Kokuca 8, Sader, Stuffer, Pfatner, Mairvongrasspeinten 2, Jurina, Sonnerer 2, Ranalter.
Trainer: Riccardo Trillini


Indata Meran – Estense 27-28 (11-16)

Indata Meran:
Tissot, Christanell, Sciglitano 8, Gerstrasser 3, Prentki 4, Carli S, Carli M. 2, Stricker, Starcevic 2, Tartarotti 1, Stecher, Mall, Gagovic 6, Lang 1.
Trainer: Jürgen Pratner

Estense: Alberino 2, Anania, Ansaloni, Castaldi, Pettinari, Resca 4, Marcello Tosi, Matteo Tosi 1, Nardo 4, Sacco 9, Mikalauskas 7, Del Vecchio, Zaltron 1, Garuti.


Die Tabelle:

1. Loacker Bozen 32 Punkte
2. Pressano 31
3. Trieste 24
4. Estense 21
5. Forst Brixen 20
6. Cassano Magnago 12
7. Metallsider Mezzocorona 9
8. Indata Meran 7
9. Solarplus Rovereto 6
10. Emmeti Group 3

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210