i Handball

Anika Niederwieser

Hiobsbotschaft: Anika Niederwieser erleidet Kreuzbandriss

Bittere Nachricht für Südtirols Handball-Ass Anika Niederwieser: Bei den Mittelmeerspielen in Tarragona hat sie sich einen Kreuzbandriss zugezogen.

Passiert ist das alles am vergangenen Mittwoch, als Niederwieser im dritten Spiel der „Azzurre“ auf dem klebrigen Boden mit dem linken Fuß hängen blieb und sich das Knie verdrehte. Die niederschmetternde Diagnose: Kreuzbandriss.

Doppelt bitter für Niederwieser: Nach zwei erfolgreichen Jahren beim Thüringer HC in der deutschen Bundesliga wäre sie in wenigen Wochen mit ihrem neuen Klub TUS Metzingen (ebenfalls in der Bundesliga) in die Vorbereitung für die neue Saison gestartet. Jetzt muss sich die Brixnerin gedulden und wird erst wieder in fünf, sechs Monaten Handball spielen können. Bereits am Montag wurde die Tochter von Torwart-Ikone Michl Niederwieser in Rom operiert.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210