i Handball

Die "Azzurri" zogen gegen Israel den Kürzeren (Foto Larcher)

Italiens Nationalteam zieht gegen Israel den Kürzeren

Im letzten Test vor der WM-Qualifikation hat Italiens Nationalmannschaft gegen Israel in der Meraner Karl-Wolf-Halle den Kürzeren gezogen.

Die „Azzurri“ mussten sich mit 27:29 geschlagen geben. Wie ausgeglichen das Spiel war, zeigt allein der Halbzeitstand von 15:15. Am Ende machtenNuancen wie das nicht immer zu einhundert Prozent entschlossene Abwehrverhalten der Italienerden Unterschied. Nichtsdestotrotz zeigte man einige gute Ansätze, die für die kommende Aufgabe positiv stimmen.

Nun wird es für Turkovic & Co. ernst: Vom 11. bis zum 13. Jänner geht in der Bozner Stadthalle nämlich die WM-Qualifikation über die Bühne. Dabei treffen die „Azzurri“ auf Rumänien, Ukraine und die Färöer Inseln.


Italien – Israel 27:29 (15:15)

Italien: Postogna, Ebner, Sperti 1, Venturi, Maione 1, Turkovic 6, Pivetta 3, D’Antino, Savini, Bulzamini, Moretti 3, Dapiran, Volpi 3, Parisini 1, Stricker, Starcevic 3, Skatar 5, Luciano 1. Trainer: Riccardo Trillini

Israel: Kofman, Turkenitz 4, Friedmann 1, Stelman 1, Gera 2, Kushmaro, Appo, Pomeranz 7, Davda 2, Tepper, Elimelech, Gerera 2, Shkalim 3, Katz, Levi 1, Cohen 2, Segal 3, Cohen. Trainer: Zvonko Shundovski




Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210