i Handball

Monika Prünster im Tor

Keine WM für Prünster & Co.

Nichts wurde es aus der Sensation für die italienische Damen-Handball-Nationalmannschaft. Monika Prünster & Co. mussten sich am Mittwoch Serbien im Play-Off-Rückspiel um die WM-Teilnahme klar mit 34:16 geschlagen geben.

Am Samstag verlor Italien vor heimischer Kulisse noch mit 23:33. Im Rückspiel in Niš wurde schnell klar, dass aus der Sensation nichts wird. Am Ende gab es eine klare 16:34-Pleite. Serbien fährt im Dezember somit zur Weltmeisterschaft in Deutschland. Monika Prünster stand am Mittwoch als Kapitänin im Tor, Anika Niederwieser musste verletzungsbedingt passen.


Serbien – Italien 34:16 (14:4)

Serbien: Damnjanovic, Dmitrovic 3, Georgijev 3, Graovac, Janjusevic 1, Kolundzic, Krpez 3, Kuridza 1, Lavko 1, Milojevic 1, Milosevic 3, Nikolic 3, Obradovic 4, Pop-Lazic 3, Radosavljevic 3, Ktoiljkovic 5.

Italien: Prünster, Luchin, Babbo 1, Cappellaro, Crosta 2, Dalla Costa 1, Del Balzo 2, Dibona, Fanton, Gheorghe 1, Ghilardi 2, Napoletano, Ravasz, Rotondo 6, Trombetta 1.


Hinspiel: 33:23

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210