i Handball

Die Weiß-Roten müssen künftig auf Luiz Felipe Gaeta (Bildmitte) verzichten. © Sandro Rizzetto

Luiz Felipe Gaeta verlässt Bozen

Der SSV Bozen muss in der kommenden Saison auf die Dienste von Luiz Felipe Gaeta verzichten. Der Linkshänder, der 2011 von Conversano in die Talferstadt gewechselt war, wird seinen Vertrag beim fünffachen Italienmeister nicht verlängern, wie der Verein in einer Presseaussendung am Freitag mitteilt.

Luiz Felipe Gaeta gehörte in den vergangenen 9 Jahren zu den Erfolgsgaranten der Weiß-Roten. Der mittlerweile 38-jährige Halbflügel mit brasilianischen Wurzeln hat als Stammspieler einen wesentlichen Beitrag zu allen 14 Titeln auf nationaler Ebene geleistet, die der SSV Loacker Bozen Volksbank seit der Saison 2011/12 gewinnen konnte und die die Talferstädter zum erfolgreichsten Südtiroler Handballklub werden ließen. Nun geht diese Ära vorbei, Gaeta wird sich das Trikot der Bozner nach 9 Jahren nicht mehr überziehen.

„Wir bedauern den Abschied von Luiz Felipe Gaeta sehr. Er gehörte in den vergangenen Jahren zu unseren Leistungsträgern und war für unser Team auch in der Kabine sehr wichtig“, sagt Hansi Dalvai, Vorstandsmitglied des SSV Bozen.

Bozen wollte verlängern

Die Weiß-Roten hätten den 38-Jährigen gerne gehalten. „Natürlich hätten wir seinen Vertrag liebend gerne verlängert, damit er das von Mario Sporcic trainierte Team weiterhin mit seiner Erfahrung hätte unterstützen können. Aber wir respektieren seine Entscheidung, möchten ihm auf diesem Weg für seinen unermüdlichen Einsatz danken und wünschen Luiz Felipe Gaeta natürlich alles erdenklich Gute für die Zukunft“, so Dalvai.

Autor: pm/am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210