i Handball

Gaida Babbo, Legionärin beim SSV Brixen, konnte die Niederlage nicht verhindern.

Prünster & Co. müssen in die Trostrunde

Bei der Beachhandball-Europameisterschaft in Polen bleibt für die italienischen Handball-Damen nur die Trostrunde.

Die Schennerin Monika Prünster musste sich mit ihrem Team in der Zwischenrunde der Ukraine mit 0:2 geschlagen geben. Deshalb haben die Azzurre keine Chance mehr, sich für das Viertelfinale zu qualifizieren – auch nicht dann, wenn am Freitag im letzten Gruppenspiel gegen Deutschland ein Sieg gelingen sollte. Folglich bleibt für Prünster & Co. nur mehr die Trostrunde um die Plätze 9 bis 12 übrig.

Bei den Herren zeigt dagegen der Brixner Christian Mitterrutzner groß auf. Mit seinen 18 Jahren ist er das Nesthäkchen im Team, lässt dafür aber seine Muskeln richtig spielen. Mit Italien musste er zwar in die Trostrunde, führte sein Team dort aber zu zwei Siegen. Zuerst schlug man die Türkei mit 2:1, dann gewann man gegen Montenegro mit 2:0. Mitterrutzner gelangen 22 bzw. 9 Punkte. Am Freitag steht das letzte Spiel gegen Slowenien an.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210