i Handball

Der SSV Brixen müssen zum Traditionsduell nach Triest

Schwierige Auswärtsaufgaben für Brixen und Eppan

Am Samstag wird in der höchsten Handballliga Italiens die Rückrunde eingeläutet. Für Bozen ist ein Heimsieg nahezu Pflicht, während Brixen und Eppan auswärts gefordert sind. Meran ist spielfrei.

Den Auftakt der 10. Meisterschaftsrunde bildet das Gastspiel des SSV Brixen beim Traditionsrivalen in Triest, das bereits für 18.30 Uhr angesetzt ist. Die Domstädter wollen nach der bitteren Derbyniederlage gegen Meran ausgerechnet beim Rekordmeister und aktuellen Tabellendritten in die Erfolgsspur zurückfinden.

Das selbe Ziel haben die Löwen Eppan , die sich am vergangenen Wochenende Cassano Magnago geschlagen geben mussten. Die zweite Auswärtsreise in Serie führt die Überetscher am Samstag nach Lavis, wo der Tabellenzweite Pressano Pallamano als Gegner wartet.

Eppan könnte dabei dem SSV Bozen Schützenhilfe leisten. Die Weiß-Roten, die als haushoher Favorit ins Heimspiel gegen Cologne gehen, hoffen nämlich auf einen Ausrutscher von Pressano, um die Tabellenführung weiter zu konsolidieren.


Der 10. Spieltag im Überblick (Samstag, 29. November):

Triest - Brixen (18.30 Uhr)
Pressano - Eppan (19 Uhr)
Bozen - Cologne (19 Uhr)
Cassano Magnago - Mezzocorona (20.30 Uhr)


Die Tabelle:

1. SSV Bozen 24 Punkte/8 Spiele
2. Pressano 18/8
3. Triest 17/8
4. SC Meran 12/8
5. SSV Brixen 10/8
6. Cassano Magnago 9/8
7. Handball Eppan Löwen 9/8
8. Cologne 6/8
9. Mezzocorona 3/8

Autor: sportnews