i Männer

Gianluca Dapiran und der SSV Bozen treten den Sommerurlaub an.

Der Meister ist raus: Bozen verliert in Conversano

Zum ersten Mal seit sieben Jahren geht das Finale um den Handball-Italienmeistertitel ohne den SSV Bozen über die Bühne. Der amtierende Titelträger musste gegen Conversano die Segel streichen.

Das Serie-A-Finale wird eine rein apulische Angelegenheit: Nur wenige Stunden nachdem Fasano gegen Pressano das erste Endspielticket lösen konnte, zog Conversano mit dem Halbfinalsieg gegen den SSV Bozen nach. Die Süditaliener gewannen vor rund 2.000 Zuschauern mit 28:27 und stehen somit erstmals seit sechs Jahren wieder im Finale.

Dramatik pur im Pala San Giacomo

Dabei war es der SSV Bozen, der besser in dieses packende, temporeiche Rückspiel startete. Die Gäste lagen meist in Führung, Conversano aber ließ nicht abreißen und glich kurz vor der Pause zum 13:13 aus. Danach entwickelte sich ein wahrer Handballkrimi, der an Spannung nicht zu überbieten war. Kurz vor Ende stand es 27:27. Bozen war nun - aufgrund des Remis im Hinspiel - gezwungen, alles nach vorne zu werfen. Conversano reagierte eiskalt und zog in den Schlusssekunden auf 28:27. Es war dies das Aus, das Saisonende des SSV Bozen und gleichzeitig der bittere Abgang von dessen Kapitän Lukas Waldner, der an diesem Samstag seine langjährige Karriere beendete.
„So bitter kann Sport sein“
Auch für Trainer Alessandro Fusina war es der letzte Auftritt an der Seitenlinie. Dementsprechend enttäuscht zeigte er sich nach der Partie: „So bitter kann der Sport nunmal sein. Ich habe niemandem etwas vorzuwerfen. Hinten sind wir sehr gut gestanden, aber insgesamt sind uns zu viele banale Fehler unterlaufen. Kompliment an Conversano für den Finalzeinzug.“

Serie A – Halbfinale, Rückspiele

Pallamano Conversano - SSV Bozen 28:27

Conversano
: Iballi 1, Giannoccaro 1, Lupo J. 6, Lupo M, Sperti 3, Pivetta 4, Monciardini, Pignatelli, Carso, Stabellini 8, Sciorsci, Vicenti, Dedovic 5, Beharevic
Coach : Alessandro Tarafino

Bozen
: Dapiran 5, Gaeta, Gufler 1, Innerebner, Kammerer 4, Mbaye, Moretti 7, Riccardi 2, Sonnerer 1, Sporcic 2, Stricker, Turkovic 5, Bertagnolli, Volarevic
Coach : Alessandro Fusina

Schiedsrichter : Castagnino, Manuele


Junior Fasano – Pallamano Pressano 27:21

Conversano und Fasano stehen sich ab 12. Mai im Finale gegenüber.

Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210