i Männer

Freude bei den Anhängern des SSV Brixen. © SSV Brixen/Facebook

Der SSV Brixen feiert Kantersieg - Remis im Derby

Der Trainerwechsel trägt erste Früchte: Am Samstag fertigte der SSV Brixen das Tabellenschlusslicht Bologna mit 30:19 ab. Gleichzeitig fand sich im Duell zwischen dem SSV Bozen und Meran kein Sieger.

Der Einstand von Reinhard Fliri als Trainer des SSV Brixen ist mehr als geglückt. Fliri, der bis zum Rauswurf von Renè Kramer Assistenztrainer war, sah am Sonntagabend eine starke Leistung seiner Mannschaft. Der Traditionsverein besiegte Bologna standesgemäß mit 30:19. Die besten Werfer der Gastgeber waren Mislav Nenadic und Diego Sergio Crespo mit je 8 Treffer.

Im Südtiroler Derby schaffte es der SSV Bozen eine klare Führung nicht über die Zeit zu retten. Die Talferstädter lagen nämlich zur Halbzeit mit 12:7 voraus. Der Außenseiter aus Meran startete jedoch im zweiten Spielabschnitt eine furiose Aufholjagd und belohnte sich am Ende beim 21:21 mit einem Punkt. Fabian Rottensteiner von den Black Devils glänzte mit sechs Würfen ins Schwarze. Nichtsdestotrotz behält Bozen auch nach dem Unentschieden die Tabellenführung.

SPGUVTVP
1. SSV Bozen181521498:41032
2. Pressano181413483:42029
3. Conversano181314515:43927
4. Cassano181206456:42524
5. Junior Fasano171016433:42221
6. Triest18819435:43317
7. SSV Brixen18729463:47016
8. Meran18639423:44115
9. Siena18639477:50115
10. Fondi176110418:45313
11. Cologne186111419:45413
12. Gaeta185211450:48512
13. Cingoli184212451:50110
14. Bologna United183015417:4846

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210