i Männer

Spielmacher Dean Turkovic. © figh

Die „Azzurri“ halten eine Halbzeit lang gut mit

Italiens Handball-Nationalmannschaft bestritt am Samstag im Zuge des „HEP Croatia Cup“ eine Test-Partie gegen Kroatien – und verkaufte dabei die eigene Haut teuer.

Eine Halbzeit lang hielten die „Azzurri“ gut mit und lagen nach den ersten 30 Minuten nur mit 10:11 im Hintertreffen. Nach der Pause schaltete Kroatien dann einen Gang höher und gewann schließlich mit 28:20. Bei den „Azzurri“ war mit Andreas Stricker ein Südtiroler dabei. Er konnte auch einen Torerfolg verbuchen. Die beiden Bozner Spieler Dean Turkovic und Stefano Arcieri standen ebenfalls im Einsatz.

Bereits am Donnerstag hatte Italiens Nationalmannschaft gegen Montenegro mit 24:32 verloren.

Kroatien – Italien 28:20 (11:10)
Kroatien: Stevanovic, Duvnjak 3, Stepancic 7, Vida 1, Horvat 1, Sego, Ivic, Karacic 1, Strlek 2, Musa, Sebetic, Sliskovic 1, Cindric 1, Mandic 5, Kozina 2, Jaganjac, Susnja 1, Sipic 3, Bicanic, Vrankovic. Trainer: Lino Cervar

Italien: Ebner, Fovio, Colleluori, Moretti 4, Bulzamini 1, Dainese, Argentin, Bortoli 2, D’Antino 1, Arcieri, Mengon, Stricker 1, Iballi 1, Dapiran, Turkovic 1, Parisini 6, Skatar 3. Trainer: Riccardo Trillini

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210