i Handball

SSV Bozen beendet Hinrunde ungeschlagen

Im Nachholspiel der fünften Meisterschaftsrunde ließ der souveräne Tabellenführer im Derby gegen die Eppaner Löwen nichts anbrennen.

Als einziger italienischer Erstligist bleibt der SSV Bozen über neun Spieltag ungeschlagen. Allerdings war das Kräftemessen mit dem Lokalrivalen aus dem Überetsch lange Zeit ein äußerst ausgeglichenes, das zu Pause noch 15:15-unentschieden stand. Erst im zweiten Durchgang spielte der amtierende Meister seine Klasse aus. Aausschlaggebend für den Sieg war das Trio Turkovic, Dapiran, Moretti, das zusammen 20 Treffer verbuchte.

Am Samstag wird der reguläre Spielbetrieb der Serie A mit dem ersten Rückrundenspieltag fortgesetzt.


Nachholspiel 5. Serie-A-Runde:

SSV Bozen Loacker - Handball Löwen Eppan 34:29

Bozen : Volarevic, Moretti 8, Riccardi 5, Dapiran 6, Waldner, Govan, Mittersteiner, Kammerer, Stricker 3, Sporcic 2, Mbaye 4, Gaeta, Turkovic 6, Pescador.
Coach: Alessandro Fusina
Eppan : Tsching 1, Oberrauch 6, Pikalek 9, Pircher, Andergassen 1, Bortolot, Wiedenhofer 3, Pircher 3, Michaeler, Nicolussi, Lang 3, Hunterhaser, Jelusic 3, Haller. Coach: Marcello Rizzi


Die Tabelle:

1. Bozen 18 Punkte
2. Triest 13
3. Pressano 12
4. Brixen 10
5. Meran 9
6. Cassano Magnago 9
7. Eppan 6
8. Malo 6
9. Molteno 4
10. Mezzocorona 3

Autor: sportnews