j Kampfsport

Maya Wenin (mit rotem Helm) konnte überzeugen.

Erfolge für Taekwondo Südtirol

Nach zweijähriger Pause fand heuer wieder der Insubria Cup statt. Die Ausbeute für Taekwondo Südtirol beim Turnier in Busto Arsizio kann sich sehen lassen.

Zwei Tage lang kämpften 1445 Athleten in drei Leistungsklassen um Medaillen. Insgesamt waren 160 Vereine aus fünf Nationen am Start. Taekwondo Südtirol belegte am Ende den 24. Platz in der Vereinswertung.


Persönlich konnte Maya Wenin das beste Ergebnis für den Südtiroler Verein erzielen. In der A-Klasse der U15 (51kg) konnte sich die amtierende Italienmeisterin in dieser Kategorie die Bronzemedaille sichern. Anna Gruber konnte Gold in der U15 (47kg) holen. Maria Rampelotto holte ebenfalls Gold (73kg Senior).

Als nächstes Turnier steht für Taekwondo Südtirol der Italienpokal „Dream Cup“ in Rom und die Austrian Open G2 in Innsbruck auf dem Programm.

Schlagwörter: Kampfsport Taekwondo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH