l Kegeln

Lana holte in St. Georgen einen Punkt

Lana knöpft St. Georgen zum Rückrundenstart einen Zähler ab

In der vergangenen Woche haben die knapp 2000 Südtiroler Sportkegler den Meisterschaftsbetrieb wieder aufgenommen. Damit ist die fast zweimonatige „Winterpause“ zu Ende gegangen.

Die Rückrunde begann auch gleich mit einer faustdicken Überraschung. Lana knöpfte St. Georgen, dem heimstarken Team aus dem Pustertal, nämlich einen Zähler ab. St. Georgen wies die bessere Gesamtholzzahl vor (3390:3362), gab aber vier von sechs direkten Duellen ab. Die beste Einzelleistung erzielte Hans Blaas, der für die Gäste 612 Kegel zu Fall brachte.

Nichts anbrennen ließen Spitzenreiter Neumarkt und der Zweitplatzierte Fugger Sterzing. Die Unterlandler setzten sich 6:2 (3541:3350 Kegel) gegen die Auswahl Ratschings durch, während die Wipptaler gegen Vöran 8:0 (3432:3099) die Oberhand behielten. Bei Neumarkt glänzte Gábor Kovács mit 607 Kegeln, bei Sterzing wusste Reinhard Gruber mit 590 Kegeln zu überzeugen.

In Topform präsentierte sich auch Jenesien. Der Tabellenvierte bezwang Tirol Mutspitz mit 7,5:0,5 Punkten. Die beste Einzelleistung wies David Höller vor, der 596 Kegel für die Tschöggelberger von der Bahn fegte. Mit einem Fehltritt ist die Rückrunde für Sarnthein gestartet. Auf der Heimbahn im Bürgerhaus musste sich das Sarner Sextett Passeier mit 3:5 geschlagen geben (3072:3192). Hier war Oswald Kofler von Passeier mit 566 Hölzern Mann des Spiels.

Einen Sieg gab es zum Start ins neue Kegeljahr hingegen für Kurtatsch. Die Unterlandler wiesen Naturns 6:2 in die Schranken (3380:3282). Hier glänzte Horst Schweiggl (Kurtatsch) mit 585 Kegeln.

Frauen: Zwei Punkteteilungen

Bei den Frauen gab es zum Rückrundenauftakt vier 5:1-Siege und zwei 3:3-Unentschieden. Die Punkte teilten sich Los Birillos und die Auswahl Ratschings, bzw. Tramin und Deutschnofen. Villnöß (gegen Burggräfler), Pfeffersberg (gegen Fugger Sterzing), Pfalzen (bei Meran) und Tirol Mutspitz (in St. Andrä gegen Plose) durften sich hingegen über Erfolge freuen. Die Topleistung der Runde geht auf das Konto von Nadja Nussbaumer, die 572 Hölzer für Tirol Mutspitz zu Fall brachte. Gut in Schuss zeigte sich auch Gabriela Volgger (Auswahl Ratschings), die mit 563 Kegeln in Klausen maßgeblich am 3:3 gegen Los Birillos beteiligt war. Für das Schlusslicht war es erst der dritte Zähler in dieser Saison.


Ergebnisse A1-Klasse der Männer, 12. Spieltag:

Neumarkt – Auswahl Ratschings 6:2
Sarnthein – Passeier 3:5
Fugger Sterzing – Vöran 8:0
St. Georgen – Lana 4:4
Kurtatsch – Naturns 6:2
Jenesien – Tirol Mutspitz 7,5:0,5


Die Tabelle:

1. Neumarkt 24 Punkte
2. Fugger Sterzing 20
3. St. Georgen 19
4. Jenesien 14
5. Sarnthein 11
6. Lana 11
7. Kurtatsch 11
8. Tirol Mutspitz 9
9. Passeier 8
10. Vöran 7
11. Naturns 6
12. Auswahl Ratschings 4



Ergebnisse A-Klasse der Frauen, 12. Spieltag:

Los Birillos – Auswahl Ratschings 3:3
Tramin – Deutschnofen 3:3
Villnöß – Burggräfler 5:1
Pfeffersberg – Fugger Sterzing 5:1
Meran – Pfalzen 1:5
Plose – Tirol Mutspitz 1:5



Die Tabelle:

1. Tirol Mutspitz 22
2. Villnöß 19
3. Los Birillos 18
4. Deutschnofen 15
5. Fugger Sterzing
6. Pfeffersberg 12
7. Plose 10
8. Meran 9
9. Burggräfler 8
10. Pfalzen 8
11. Tramin 7
12. Auswahl Ratschings 3

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210