l Kegeln

Fugger Sterzing ist für das Spitzenspiel an diesem Freitag gerüstet

Neumarkt und Fugger Sterzing sind für das Spitzenspiel gerüstet

Am siebten Rückrundenspieltag der Südtiroler Kegelmeisterschaft zeigten sich Meister Neumarkt und Verfolger Fugger Sterzing von ihrer Schokoladenseite. Beide Teams setzten sich eine Woche vor dem direkten Duell 8:0 durch.

Neumarkt feierte den Kantersieg gegen Lana. Für die Unterlandler, die 19 von 24 Sätzen gewannen, standen nach dem letzten Wurf 3577 Kegel zu Buche. Die Ausbeute der Gäste betrug indessen 3308 Kegel. Bester Spieler war Georg Righi (Neumarkt), der 623 Hölzer von der Bahn fegte. Wesentlich knapper verlief das Match zwischen Fugger Sterzing und St. Georgen. Die „Jergina“ verloren keine 100 Kegel (3415:3333), mussten am Ende die Heimreise aber trotzdem ohne einen einzigen Mannschaftspunkt antreten. Hier bot Manuel Hofer (Sterzing) mit 583 Kegeln die Bestleistung.

Einen Riesenschritt Richtung Klassenerhalt machte Tirol Mutspitz, das sich mit einer starken Auswärtsleistung (3326 Kegel) 5:3 bei Passeier (3309) durchsetzte. Zum besten Spieler der Begegnung avancierte Manfred Schnitzer (Mutspitz), der 584 Kegel zu Fall brachte. Den Burggräflern spielte in die Karten, dass Jenesien beim 6:2-Sieg gegen die Auswahl Ratschings groß auftrumpfte. Die Tschöggelberger brachten 3412 Kegel zu Fall, Ratschings spielte mit 3384 Hölzern ebenfalls stark. In diesem Match war Peter Volgger der erfolgreichste Werfer. Seine Ausbeute für die Wipptaler betrug 614 Kegel. Bei Jenesien spielten die „jungen Wilden“ Armin Egger (608) und Manuel Domanegg (607) groß auf.

Sarnthein wies am 18. Spieltag Kurtatsch 7:1 in die Schranken und feierte den sechsten Sieg im siebten Rückrundenmatch. Die Sarner, die nun 23 Punkte in der Tabelle vorweisen und damit einen neuen persönlichen Punkterekord in der A1-Klasse aufgestellt haben, trafen 3206 Kegel, während die Unterlandler nicht über 3077 Hölzer hinaus kamen. Jeweils 563 Kegel standen nach 120 Wurf für Josef „Seppo“ Obkircher und Erich Ainhauser zu Buche (beide Sarnthein). Die Partie Vöran gegen Naturns wird hingegen am 6. März nachgeholt.


Tirol Mutspitz schrammt vier Kegel an Saisonbestmarke vorbei

Auch bei den Frauen gab es zwei Zu-Null-Siege. Den ersten davon feierte Tirol Mutspitz, das sich bei seinem Angstgegner Deutschnofen durchsetzte. Angetrieben von Helene Gamper (582 Kegel) kam der Spitzenreiter auf eine starke Ausbeute von 2254 Hölzern. Damit blieb das Quartett nur vier Kegel unter der Saisonbestleistung, die vor knapp drei Wochen die Mannschaft von Burggräfler aufgestellt hatte. Apropos Burggräfler: Evelyn Jörg & Co. feierten den zweiten 6:0-Sieg des Spieltags, und zwar gegen Pfalzen (2146:1957). Hier sorgte Judith Gasser für die Bestleistung (546).

Im mit Spannung erwarteten Match zwischen Los Birillos und Fugger Sterzing setzten sich die Gäste 4:2 durch. Marion Thaler trieb ihre Mannschaft mit der Tagesbestleistung von 561 Kegeln zum Sieg. Villnöß ließ beim 5:1-Sieg gegen Pfeffersberg nichts anbrennen, Plose behielt bei der Auswahl Ratschings mit 4,5:1,5 die Überhand und Meran entführte die zwei Punkte dank eines 5:1-Erfolges aus Tramin.


Südtiroler Kegelmeisterschaft, 18. Spieltag in der A1-Klasse der Männer

Neumarkt – Lana 8:0
Vöran – Naturns (am 6. März)
Passeier – Tirol Mutspitz 3:5
Auswahl Ratschings – Jenesien 2:6
Sarnthein – Kurtatsch 7:1
Fugger Sterzing – St. Georgen 8:0


Die Tabelle:

1. Neumarkt 35 Punkte
2. Fugger Sterzing 31
3. St. Georgen 26
4. Sarnthein 23
5. Jenesien 18
6. Kurtatsch 16
7. Passeier 16
8. Lana 15
9. Tirol Mutspitz 13
10. Auswahl Ratschings 8
11. Vöran 7*
12. Naturns 6*
* ein Spiel weniger


Südtiroler Kegelmeisterschaft, 18. Spieltag in der A-Klasse der Frauen

Los Birillos – Fugger Sterzing 2:4
Burggräfler – Pfalzen 6:0
Deutschnofen – Tirol Mutspitz 0:6
Auswahl Ratschings – Plose 1,5:4,5
Tramin – Meran 1:5
Villnöß – Pfeffersberg 5:1


Die Tabelle:

1. Tirol Mutspitz 32
2. Villnöß 26
3. Fugger Sterzing 24
4. Los Birillos 22
5. Plose 18
6. Meran 17
7. Deutschnofen 17
8. Pfeffersberg 16
9. Pfalzen 15
10. Burggräfler 14
11. Auswahl Ratschings 8
12. Tramin 7

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210