l Kegeln

ASKC St. Georgen © hkmedia

St. Georgen bleibt auch im sechsten Heimspiel ungeschlagen

Die Hinrunde der Südtiroler Sportkegelmeisterschaft neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. In der vergangenen Woche wurde der 10. und somit vorletzte Spieltag der „Herbstserie“ ausgetragen.

Die „Jergina“ traten zum sechsten Mal vor eigenem Publikum an und behielten die „Beute“ von zwei Punkten im Pustertal. Mit einer kompakten Mannschaftsleistung von 3333:3293 Kegeln setzte sich St. Georgen 6:2 gegen die Auswahl Ratschings durch, die mit Peter Volgger und seinen 598 Hölzern den besten Spieler der Begegnung stellte.

Weil die Partie Neumarkt gegen Passeier wegen der Champions League Partie der Unterlandler auf Dienstag, 27. November verschoben wurde, zog Fugger Sterzing dank eines 7:1-Heimerfolges (3431:3020) gegen Aufsteiger Montan mit Neumarkt in der Tabelle gleich. Sterzings Kapitän Reinhard Gruber setzte in der einseitigen Partie mit 639 Kegeln das Glanzlicht. Den vierten Sieg aus den letzten fünf Spielen feierte indessen Sarnthein, das im Derby gegen Jenesien mit 7:1 (3461:3259) die Oberhand behielt. Josef „Seppo“ Obkircher brachte für Sarnthein 609 Kegel zu Fall.

Wichtige Punkte im Abstiegskampf holte Burggräfler im Derby gegen Algund. Das Team aus Riffian gewann 5:3 (3312:3277). Josef „Joe“ Sieder erzielte für Burggräfler die Tagesbestleistung und brachte 587 Kegel zu Fall. Ebenfalls weiter von der Abstiegszone entfernt hat sich Tirol Mutspitz, das sich gegen Naturns 5:3 durchsetzte (3239:3219). Helmuth Alber trug mit seinen 578 Kegeln wesentlich zum Heimerfolg der Kegler aus Dorf Tirol bei.

Starke Leistungen wurden auch in den unteren Ligen erzielt. So brachte Stefan Kranebitter (Rodeneck/A2 Ost) in Deutschnofen 642 Kegel zu Fall. Die knappe 3:5-Niederlage gegen Welschnofen konnte aber auch der ehemalige Nationalspieler nicht verhindern. Karl Egger (Lana/A2 West) standen in Aldein 618 Kegel zu Buche, Lana gewann gegen die Regglberger 5:3. Julian Mahlknecht traf beim Heimspiel in Deutschnofen für Welschnofen II 609 Hölzer und führte seine Mannschaft in der A2-Klasse West zu einem 5:3-Erfolg gegen Neumarkt II. 603 Kegel waren es hingegen für Thomas Jocher (Plose/C Ost), der mit den Eisacktalern Ahrntal II 6:2 in die Schranken wies.

Frauen: Fugger Sterzing gewinnt das Spitzenspiel – Kiens schreibt an

Bei den Frauen kam es am vorletzten Hinrunden-Spieltag zum „Gipfeltreffen“ zwischen Tirol Mutspitz, dem Tabellenzweiten, und Spitzenreiter Fugger Sterzing. Die Wipptalerinnen behielten mit 4:2 die Oberhand und setzten sich im Ranking zwei Punkte von den Dorf Tirolerinnen ab. Platz drei gefestigt hat Vöran Blecherne, das Passeier mit 4:2 besiegte. Einen 6:0-Heimerfolg feierte die Auswahl Ratschings gegen Schlanders, Los Birillos behielt vor eigenem Publikum mit 5:1 gegen Meran die Oberhand und Villnöß entschied das Derby gegen Pfeffersberg auswärts 5:1 für sich. Nach neun Pleiten in Serie durfte Kiens erstmals in dieser Meisterschaft über einen Sieg jubeln. Die Pustererinnen, die mit 2123 Kegeln auch die beste Mannschaftsleistung der Runde erzielten (530,75 Schnitt), setzten sich in St. Andrä 4:2 gegen Plose durch.

In die Top-6 der Woche schafften es dieses Mal Gabi Volgger (A. Ratschings/553), Marion Thaler (Fugger Sterzing/545), Petra Dorfmann (Los Birillos/563), Doris Libardi (Passeier/541), Martha Lechner (Kiens/566) und Irene Oberhofer (Villnöß/533).


Die kompletten Ergebnisse und die aktuellen Tabellen aller Kegel-Kreise finden Sie hier.


Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210