l Kegeln

St. Georgen feierte den fünften Heimsieg in Folge

St. Georgen wehrt Kurtatschs Angriff erfolgreich ab

Die Südtiroler Sportkegelmeisterschaft wurde in der vergangenen Woche mit dem neunten Spieltag fortgesetzt. Dabei kam es unter anderem zum Spitzenspiel zwischen St. Georgen und Kurtatsch.

In einem spannenden Duell behielten die „Jergina“ am Ende mit 13 Kegeln Vorsprung (3393:3380) die Oberhand. Die Gäste aus dem Unterland führten nach zwei Runden zwar in der Gesamtholzwertung, doch am Ende setzte sich die Routine der Pusterer durch. Bester Spieler dieser Begegnung war Karlheinz Goldner, dem 603 Hölzer zu Buche standen. Damit verteidigte St. Georgen den vierten Tabellenplatz erfolgreich

Auf den fünften Rang vorgestoßen ist Lana, und zwar dank eines 6:2-Sieges gegen Jenesien (3368:3173). Dieser Partie drückte Lanas Startspieler Christian Gruber seinen Stempel auf, dem starke 605 Kegel zu Buche standen.

Am drittletzten Spieltag der Hinrunde stand auch das Passeirer Derby auf dem Programm. Gastgeber Jaufenburg musste sich dem ASKC Passeier 1:7 geschlagen geben (3213:3345). Karl Egger (Passeier) untermauerte seine derzeitig gute Form mit 583 Kegeln.

Ein Derby gab es außerdem auch zwischen Burggräfler und Tirol Mutspitz, das der Klub aus Riffian mit 5:3 für sich entschied (3283:3175). Josef Sieder traf für die Hausherren 617 Hölzer. Fugger Sterzing zeigte Aufsteiger Aldein die Grenzen auf. Die Wipptaler feierten dank einer kompakten Mannschaftsleistung einen 8:0-Heimsieg (3505:3175), bei dem sich Franz Höller mit 597 Hölzern von seiner besten Seite zeigte.

Weil Neumarkt in der Champions League im Einsatz war, wurde das Auswärtsmatch des Meisters gegen Sarnthein indessen auf den Dienstag, 25. November verschoben.


Damen: Die Spitzenteams patzen

Bei den Damen ist das Klassement wieder enger zusammen gerückt. Die beiden Spitzenreiter Fugger Sterzing und Tirol Mutspitz zogen am neunten Spieltag jeweils den Kürzeren. Der amtierende Meister Sterzing verlor auswärts 1:5 bei Vöran Blecherne, während Tirol Mutspitz im Heimspiel gegen Meran das Nachsehen hatte (2:4). Die Meranerinnen sind damit in der Tabelle ebenso gleichgezogen, wie Villnöß, das im Derby mit Los Birillos 5:1 gewann. Mutspitz, Sterzing, Villnöß und Meran halten bei jeweils 12 Punkten.

Ebenfalls mit dem Ergebnis von 5:1 setzte sich die Auswahl Ratschings auswärts bei Plose durch, während Deutschnofen zwei Punkte aus Feldthurns entführte und Pfeffersberg 5:1 bezwang.

Die besten Einzelleistungen bei den Damen gingen in dieser Woche auf das Konto von Edith Pfattner (Auswahl Ratschings/594), Laura Runggatscher (Villnöß/580), Heidi Hofer (Meran/557), Marlene Pernter (Deutschnofen/557) und Enikö Tòt (Fugger Sterzing/556).


Südtiroler Sportkegelmeisterschaft, 9. Spieltag in der A1-Klasse der Männer

Lana – Jenesien 6:2
St. Georgen – Kurtatsch 5:3
Jaufenburg – Passeier 1:7
Fugger Sterzing – Aldein 8:0
Sarnthein – Neumarkt (am 25. November)
Burggräfler – Tirol Mutspitz 5:3


Die Tabelle:

1. Neumarkt 16 Punkte (-1 Spiel)
2. Fugger Sterzing 15
3. Passeier 15
4. St. Georgen 10
5. Lana 10
6. Kurtatsch 8
7. Sarnthein 8 (-1 Spiel)
8. Burggräfler 8
9. Aldein 6
10. Jaufenburg 4
11. Jenesien 4
12. Tirol Mutspitz 2


Südtiroler Sportkegelmeisterschaft, 9. Spieltag in der A-Klasse der Damen


Tirol Mutspitz – Meran 2:4
Pfalzen – Burggräfler (am 24. November)
Pfeffersberg – Deutschnofen 1:5
Vöran Blecherne – Fugger Sterzing 5:1
Plose – Auswahl Ratschings 1:5
Villnöß – Los Birillos 5:1


Die Tabelle:

1. Tirol Mutspitz 12
2. Fugger Sterzing 12
3. Villnöß 12
4. Meran 12
5. Pfeffersberg 10
6. Deutschnofen 10
7. Vöran Blecherne 9
8. Auswahl Ratschings 8
9. Burggräfler 8 (- 1 Spiel)
10. Los Birillos 8
11. Plose 3
12. Pfalzen 2 (-1 Spiel)

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..