m Klettern

David Oberprantacher und Andrea Ebner (Foto: Alex Ebner)

Andrea Ebner klettert in Verona aufs Podest

Südtirols Sportkletterer waren am vergangenen Wochenende bei der zweiten Etappe des Italiencups im Vorstiegsklettern in Verona erfolgreich. Bei den Damen schaffte Andrea Ebner den Sprung aufs Podest, bei den Herren ließ Nachwuchshoffnung David Oberprantacher mit einer Top-Ten-Platzierung aufhorchen.

Andrea Ebner vom AVS Brixen kletterte sicher auf den dritten Platz. In der Finalroute erreichte die heimische Kletterspezialistin zwar dieselbe Höhe wie Asja Gollo aus Turin, da diese aber im Halbfinale knapp vorne lag, musste sie ihr im Kampf um Platz zwei schließlich den Vortritt lassen. Der Sieg ging an Jenny Lavarda aus Schio.

Bei den Männern wusste vor allem David Oberprantacher (AVS Passeier) zu überzeugen. Der Jugendathlet qualifizierte sich in der Erwachsenenklasse das Finale der besten Zwölf und beendete den Bewerb auf dem ausgezeichneten zehnten Rang. Lorenzo Sinibaldi (AVS Gröden) verpasste das Finale knapp und wurde 13. Janluca Kostner (AVS Gröden) und Günther Karbon (AVS St. Pauls) belegten unterdessen die Ränge 16 und 17. Zum Sieger kürte sich Francesco Vettorato (Schio) vor Stefano Carnati und Filip Piotr Babicz (Heeressportgruppe Aosta).

Die nächste Italiencup-Etappe im Vorstiegsklettern findet am kommenden Wochenende in Campitello statt.

Autor: sportnews