m Klettern

Filip Schenk auf dem Weg zu Silber

Filip Schenk vor Jugend-WM in Top-Form

Der Grödner Filip Schenk (Fiamme Oro) holte sich die Silbermedaille beim 3. Jugendeuropacup Lead in Imst. Elisabeth Lardschneider (AVS Meran) rammte knapp als vierte am Podium vorbei. Evi Niederwolfsgruber (AVS Bruneck) kam als Finalistin auf den 14. Platz.

Die Südtiroler Sportkletterathleten sind in Form. Das haben sie beim letzten wichtigen Termin vor den Jugendweltmeisterschaften in Arco und den Jugendeuropameisterschaften in Brixen bewiesen. Der Grödner Filip Schenk hatte sich als Führender für das Finale qualifiziert, wo er dann dem Österreicher Stefan Scherz knapp unterlag, während Elisabeth Lardschneider in der Jugend A das Podium nur um 2 Grifflängen verfehlte. Die 3. Finalistin im Bunde war Evi Niederwolfsgruber (AVS Bruneck). In der Jugend B schaffte sie die 2 Qualirouten top zu durchsteigen, im Finale wurde sie 14.

Beim Wettkampf waren auch Nora Rainer (AVS Meran) und David Piccolruaz (AVS Meran) für die italienische Nationalmannschaft nominiert. Sie platzierten sich auf den Rängen 24. und 30.

Jugendweltmeisterschaften in Arco

Bei den Jugendweltmeisterschaften vom 21. bis 31. August in Arco gehen 5 Südtiroler Athleten an den Start: Filip Schenk (Fiamme Oro), Jana Messner (AVS Brixen), Elisabeth Lardschneider (AVS Meran), Evi Niederwolfsgruber (AVS Bruneck), Johannes Egger (AVS Bruneck). Es sind insgesamt 1300 Athleten aus aller Welt gemeldet, darunter 44 Athleten aus Italien.
Jugendeuropameisterschaften

Vom 20.-22.September steigt das 2. große Event: Die Jugendeuropameisterschaften im Bouldern in Brixen. An der weltcuptauglichen neuen Außenanlage des Kletterzentrums Vertikale messen sich die besten Kletterer Europas. Ein tolles Rahmenprogramm erwartet die Athleten und die Zuschauer.

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210