p Leichtathletik

Am Verdiplatz wird am Sonntag eine Fliegerbombe entschärft. © fin

Bombenentschärfung: Fußballer und Läufer müssen weichen

Die am Verdiplatz entdeckte Fliegerbombe stellt nicht nur Stadtverwaltung und Verkehrsteilnehmer auf die Probe, sondern auch die Organisatoren von Sportveranstaltungen, die eigentlich für kommenden Sonntag geplant gewesen wären.

Bei Grabungsarbeiten am Verdiplatz wurde eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt, die an diesem Sonntag entschärft wird. Das gesamte Gebiet im Umkreis von 500 Metern rund um den Fundort muss am Vormittag für mehrere Stunden evakuiert werden, zudem sind die Bewohner weiterer Stadtteile dazu aufgefordert, ihre Häuser nicht zu verlassen.

FCS- und Virtus-Spiele vorverlegt
So gilt auch rund ums Drusus-Stadion ein stricktes Fahr- und Ausgehverbot, weshalb der FC Südtirol bereits vor Tagen um die Verlegung des für Sonntagnachmittag geplanten Serie-C-Spiels gegen Gubbio angesucht hat. Dieses wird am Samstag um 15 Uhr ausgetragen. Für die selbe Uhrzeit wurde nun auch das Duell von Serie-D-Klub Virtus Bozen gegen Brusaporto angesetzt. Diese Begegnung findet in der Internorm Arena auf den Talferwiesen statt.

Auch mehrere Jugendspiele in der Landeshauptstadt müssen verlegt werden, die Oberliga-Partie zwischen dem Bozner FC und Anaune soll dagegen wie geplant um 15 Uhr über die Bühne gehen.
Neuer Termin für den Bozen City Trail
In der roten Evakuierungszone befindet sich dagegen der Start-/Zielbereich des Bozen City Trail, der für Sonntag geplant war. Deshalb haben die Ausrichter die Veranstaltung nun kurzfristig um einen Tag auf Samstag, 19. Oktober vorverlegt. Der Startschuss erfolgt um 14 Uhr am Waltherplatz. „Wir denken, dass wir eine für alle Beteiligten akzeptable Lösung gefunden haben“, sagen die Veranstalter vom SC Neugries, vom Ökoinstitut Südtirol und vom Verkehrsamt Bozen.

Der Streckenverlauf führt auch über die St.-Oswald-Promenade oberhalb Bozens.


Eine kurzfristige Änderung gibt es auch, was die längste Strecke des renommierten Südtiroler Events angeht. Die Teilnehmer am Bozen City Trail werden nämlich zwei Mal die Run-Strecke bewältigen und somit an die 30 Kilometer und 800 Höhenmeter zurücklegen. Neben dem Trail und dem City Run haben die Freizeitsportler dazu noch die Möglichkeit, beim nicht-wettkampfmäßigen City Enjoy an den Start zu gehen.



Autor: fop/pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210