p Leichtathletik

Francesca Iachemet siegte bei den Frauen

Cross-Regionalmeister kommen aus dem Trentino

Mehr als 250 Teilnehmer machten die Cross-Regionalmeisterschaft in Schenna zu einem vollen Erfolg. Nach vielen Jahren wurden diese Titelkämpfe erstmals wieder in Südtirol ausgetragen. Sportlich lief es für die Südtiroler bei schwierigen Bedingungen allerdings nicht nach Wunsch. Von zwölf Titeln gewannen sie nur deren zwei.

Die Athleten aus dem Trentino waren nicht nur zahlenmäßig klar im Vorteil. Zehn Regionalmeister kommen aus dem Trentino. In der allgemeinen Klasse feierten die Trentiner jeweils einen Dreifachsieg. im 7-km-Lauf der Frauen siegte Francesca Iachemet. Beste Südtirolerin war Lisa Schanung als Vierte. Die Athletin der SG Eisacktal sicherte sich damit den U23-Titel. Beim 9-km-Lauf der Männer setzte sich Paolo Ruatti durch. Als bester Südtiroler klassierte sich Alex Holtz (Full Sport) auf Platz elf. Einen Südtiroler Erfolg gab es dagegen in der U18-Klasse der Mädchen. Dort siegte Heidi Messner (Lauffreunde Sarntal). Bei Schnee und tiefen Temperaturen fanden die Läufer auf dem Kurs nahe dem Schwimmbad von Schenna schwierige Bedingungen vor.


Die Cross-Regionalmeister 2013:

Allg. Klasse: Paolo Ruatti (Atl. Valli di Non e Sole) und Francesca Iachemet (Atl. Trento)
U23: Paolo Ruatti (Atl. Valli di Non e Sole) und Lsa Sschanung (SG Eisacktal)
U20: Nekagenet Crippa (GS Valsugana) und Alice Endrizzi (Atl. Valli di Non e Sole)
U18: Yemaneberhan Crippa (GS Valsugana) und Heidi Messner (LF Sarntal)
U16: Stefani Anesi (Atl. Clarina Trentino) und Veronica Bertolla (Atl. Valli di Non e Sole)
U14: Werner Orsingher (GS Valsugana) und Nadia Battocletti (Atl. Valli di Non e Sole)


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210