p Leichtathletik

Italienmeister Eseosa Desalu war letztes Jahr in Meran eine Klasse für sich.

Das einzige Sommer-Bahnmeeting steht vor der Tür

Auf der renovierten und sehr schnellen Anlage des Combi-Sportplatzes in Meran findet am Samstag die 3. Auflage des internationalen „Sprint Meeting Meran“ statt.

Nach dem Wegfall des Malser Meetings blieb Südtirol einige Jahre lang in den Sommermonaten ohne Leichtathletikveranstaltung auf der Bahn. Bis 2016, als der Sportclub Meran das Sprintmeeting ins Leben rief, eine hochklassige internationale Veranstaltung mit Rahmenwettbewerben für den U14- und U16-Nachwuchs.

Die Meraner wollten damit auch wieder an die Tradition großer Leichtathletik-Veranstaltungen in der Passerstadt anknüpfen. In der Nachkriegszeit war die „Dr.-Erckert-Trophäe“ eine der bekanntesten Europäischen Leichtathletik-Veranstaltungen. Später in den Sechziger-Jahren traf sich in Meran die Elite der Damen beim internationalen Meraner Meeting und im Jahre 1992 war das „Disco-Meeting“ mit der Teilnahme von Weltklasseathleten wie den damaligen Weltrekordhalter Calvin Smith und John Drummond eine der Top-Veranstaltungen in unserem Lande.


U20-Weltmeister Romani und Sibilio am Start

Auch heuer rechnet Meran mit der Teilnahme einiger starker Athleten. Bereits gemeldet haben die neuen U20-Weltmeister Andrea Romani und Alessandro Sibilio, die erst vor wenigen Tagen bei den Titelkämpfen im finnischen Tampere mit ihren Teamkollegen Gjetja und Scotti eine historische Goldmedaille in der 4x400-m-Staffel vor den USA und Großbritannien gewannen. Romani wird in Meran die 400 m bestreiten, Sibilio die 200 m. In diesem Rennen setzte sich im Vorjahr Italienmeister Eseosa Desalu in 20,77 Sekunden durch. Bei den Damen feierte hingegen Annalisa Spadotto Scott, wie schon bei der ersten Auflage, einen Doppelsieg (12,09 über 100 m und 24,14 über 200m).

Den einheimischen Athleten bietet das Meeting eine gute Gelegenheit zur Formüberprüfung. Die Wettkämpfe der allgemeinen Klasse beginnen um 18 Uhr mit den 100-m-Rennen, dann starten die Läufe über 400 m (18.30 Uhr) und 200 m (19 Uhr). Gleichzeitig finden auch die Weitsprungwettbewerbe der Damen und Herren statt. Abgeschlossen wird das Meeting um 19.50 Uhr mit den 4x100-m-Staffeln. Die Nachwuchsbewerbe der Altersklassen U14 und U16 beginnen hingegen schon am Nachmittag um 15.30 Uhr.


Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210