p Leichtathletik

Zählt zu den großen italienischen Talenten: Daisy Osakue.

Farbige Sportlerin attackiert: „Das ist absurd“

In der Nacht auf Montag wurde die italienische Athletin Daisy Osakue in Moncalieri in der norditalienischen Region Piemont angegriffen. Nun besteht die Gefahr, dass die 22-Jährige mit nigerianischen Wurzeln nicht an der Europameisterschaft in Berlin teilnehmen kann. Als Grund für die Attacke wird ein rassistisches Motiv vermutet.

Die schwarze Diskuswerferin, die zu den großen Talenten im Team der „Azzurri“ zählt, befand sich in der Nacht auf Montag auf dem Heimweg. Plötzlich kam ein Auto auf sie zu, von wo aus sie von zwei Männern mit Eiern beworfen wurde. Dabei verletzte sich Osakue an einem Auge und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Die Teilnahme an der Europameisterschaft in Berlin steht für die Diskuswerferin auf der Kippe: In zwei Tagen wird sie sich einem Check unterziehen müssen, um zu überprüfen, ob ein Start trotz der Verletzung möglich ist.

Daisy Osakue nach der Attacke.

„Das ist absurd“
Osakue selbst war nach der Attacke stinksauer, wie sie auch beim Verlassen des Krankenhauses sagte: „So etwas ist absurd. Die Täter müssen gefunden werden – es kann doch nicht sein, dass man abends nicht mehr auf die Straßen gehen kann, ohne Angst zu haben.“ Die Diskuswerferin vermutet ein rassistisches Motiv hinter der Attacke: „In dieser Zone gibt es viele farbige Prostituierte, vielleicht haben sie mich mit einer verwechselt. Wie gesagt – so etwas darf es nicht geben. Die EM? Ich werde alles mögliche versuchen, um nach Berlin zu fahren.“

Im Netz bekam Osakue zahlreiche Solidaritätsbekundungen. Unter anderem auch vom Ex-Premier Matteo Renzi, der auf Twitter von „rassistischem Abschaum“ sprach. „Übergriffe gegen Menschen unterschiedlicher Hautfarbe sind ein Notfall. Das (der Vorfall, Anm. d. Red.) ist ein Beleg dafür, den niemand leugnen kann, vor allem nicht die Regierung.“

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210