p Leichtathletik

Thomas Schifferegger gewann den Weitsprungbewerb

Ladurner Grand Prix läutet Herbstsaison ein

Nach einer mehrmonatigen Wettkampfpause sind Südtirols Leichtathleten am Wochenende in Lana in den zweiten Teil der Bahnsaison gestartet. Am Programm stand die fünfte Etappe des Ladurner Grand Prix und dessen Rahmenwettbewerbe.

Im Burggrafenamt konnten sich in erster Linie die Weitspringer in Szene setzen. Bei den Frauen gewann U20-Athletin aus Bozen Isabel Eccli in überzeugenden 5,60 Metern, bei den Männern hatte hingegen der Brunecker Thomas Schifferegger die Nase vorn. Er gewann mit einer Weite von 6,88 Metern.

Den 100-Meter-Sprint entschied Matteo Didioni aus Brixen in 11,07 Sekunden für sich. Bei den Frauen war U18-Läuferin Anna Menz in 13,59 Sekunden erfolgreich. Zu überzeugen wussten weiters 1.500-Meter-Siegerin Vera Mair (4.45,88 Minuten), die Speerwerfer Andreas Zagler (59,68 Meter) und Julia Mair (35,96 Meter), sowie Kugelstoßer Karl Telser (14,54 Meter) und Stefanie Gruber (11,37).

Eine wahre Talentprobe lieferten hingegen Lina Kemenater und Nicoló Fusaro, die die Stabhochsprungbewerbe mit Höhen von 2,90 bzw. 4,10 Metern gewannen.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210