p Leichtathletik

Die junge Südtirolerin war nicht zu schlagen. © fidal

Martina Falchetti ist U20-Berglauf-Italienmeisterin

Am Samstag fand in Pian delle Betulle (Lecco) das zweite Rennen der Berglauf-Italienmeisterschaft statt. Dabei holte sich die für den SC Meran startende Grödnerin Martina Falchetti den U20-Titel.

Die Athletin von Hans Ladurner war einmal mehr das Maß aller Dinge. Falchetti gewann bereits das erste Rennen Ende Mai in Roncone, auch diesmal stand die Südtirolerin ganz oben. In der Alterskategorie U20 setzte sich Falchetti auf der 4 km langen Strecke (380 Höhenmeter) in 27:15 Minuten ganz klar vor der Trentinerin Luna Giovanetti (27:31) und Manuela Predana (27:40) durch. Falchettis Teamkollegin, Lisa Kerschbaumer aus Tramin, wurde in 29:33 Minuten Fünfte.


Die dritte Meranerin im Rennen, Veronika Hölzl, kam auf den 13. Rang. Folglich schnappte sich der SC Meran auch die Mannschaftswertung. Die Kurstädterinnen setzten sich überlegen mit 56 Punkten vor der Free-Zone (50) und Atletica Saluzzo (42) durch und kürten sich zu den neuen Italienmeisterinnen.

Auch Demetz stark
Für ein Spitzenergebnis sorgte zudem Samuel Demetz, ebenfalls vom SC Meran. Der Grödner schnappte sich in 36.08 Minuten den Tagessieg, vor Neo-Italienmeister Elia Mattio (36.21) und Simone Giolitti (36.41). In der Gesamtwertung kam Demetz (er wurde im ersten Rennen Sechster) auf den guten zweiten Platz, hinter Mattio. Sowohl Falchetti als auch Demetz sind vom italienischen Berglauf-Teamchef Paolo Germanetto nach dem gestrigen Erfolg bereits fix für die verschobene Berglauf-WM im Februar 2022 in Thailand nominiert worden.

Samuel Demetz © fidal



In der allgemeinen Klasse kam der für den Südtirol Team Club startende Tierser Daniel Pattis auf den 20. Rang in 59.03 Minuten. Der Sieg ging an Cesare Maestri, der die Zeitmessung bei 53.37 Minuten stoppte.

Schlagwörter: Leichtathletik Berglauf

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210