p Leichtathletik

Schnell unterwegs: Hubert Indra.

Neuer M60-Weltrekord von Hubert Indra: 8.202 Punkte im Zehnkampf

Starke Leistung von Hubert Indra bei den Masters-Mehrkampf-Italienmeisterschaften in Arezzo.

Der Lananer Zehnkämpfer stellte in der Toskana einen neuen M60-Weltrekord im Zehnkampf mit 8.202 Punkten auf. Somit verbesserte er den bisherigen Rekord, aufgestellt 2014 in Stendal vom Deutschen Wolfgang Ritte (8.123), noch einmal um 79 Punkte.

Der Südtiroler, Jahrgang 1957, bestätigte einmal mehr seine Topform. Nach seiner Operation im Oktober 2016 wegen eines Tumors auf der Zunge, ist Indra körperlich wieder topfit. Das Aushängeschild vom Südtirol Team Club, das in den 80er-Jahren drei Mal den Zehnkampf-Italienmeistertitel gewann, 13 Mal mit der Nationalmannschaft zum Einsatz kam und zwei Italienrekorde aufstellte, zeigte in Arezzo eine sensationelle Vorstellung. Der Lananer stellte neben dem M60-Weltrekord auch drei italienische Bestmarken im Hochsprung (1.66 m), über 100m Hürden (15.60 Sekunden) sowie im Stabhochsprung (3.80 m) auf.

Auch die Meraner Siebenkämpferin Ingeborg Zorzi hat in Arezzo ein Spitzenergebnis erzielt: Bei den F70 stellte sie mit 5.269 Punkten einen neuen italienischen Bestwert auf. Außerdem verbesserte die Athletin vom SC Meran im 80-m-Hürdenlauf (17.17 Sekunden) sowie im Speerwurf (18.85 m) zwei Italienrekorde.

Die Ergebnisse bei der Masters-Merkampf-Italienmeisterschaft in Arezzo

Zehnkampf M60
1. Hubert Indra (Südtirol Team Club) 8.202 Punkte
(100m: 13.62, 400m: 1:02.19, 1500m: 5:42.63, 100m Hürden: 15.60, Hoch: 1.66, Stab: 3.80, Weit: 4.83, Kugel: 11.58, Diskus: 41.19, Speer: 41.16)

Siebenkampf F70
1. Ingeborg Zorzi (Sportclub Meran) 5.269 Punkte
(200m: 37.44, 800m: 3:49.36, 80m Hürden: 17.17, Hoch: 1.06, Weit: 3.13, Kugel: 7.31, Speer: 18.85)

Autor: pm