p Leichtathletik

Der Sieg ging an Andreas Reiterer.

Reiterer gewinnt „Bike and Run“

Zum 7. Mal ist am Sonntag der „Bike and Run“ Duathlon von Tscherms bis hinauf auf das Vigiljoch über die Bühne gegangen. Der Sieg ging an Andreas Reiterer.

Bei besten Wetterbedingungen gingen rund 50 Teilnehmer im Einzel-oder Teamwettkampf an den Start, um die 5,2 km Bike- und die 3,9 km lange Run-Strecke bei 1205 Höhenmetern vom Tschermser Festplatz bis hinauf zum Vigiljoch zu bestreiten. Die Organisatoren rund um den Skiclub Tscherms sorgten für einen reibungslosen Ablauf.

Eine Minute schneller als das letzte Jahr erreichte der siegreiche Andreas Reiterer aus Hafling das Ziel. Die Uhr blieb bei 55 Minuten und 16 Sekunden stehen. Es folgten Alexander Erhard in 57.30 und Daniel Reiterer in 1:02.22 Stunden.

Anna Pircher aus Morter holte in 1.05:31 den Sieg bei den Damen. Auf Platz zwei und drei schafften es in der Damenkategorie Susanne Hafner in 1:07.45 und Helga Platzgummer mit 1:14.53.

Die Teamwertung der Herren ging an Wohlfarter K. und Goegele A. in 50.46. Bei den Mixed-Teams war es das Team Gerhard Zoeschg/Klara Ursch, das mit einer Zeit von 1.03:35 ganz oben auf dem Podest stand.

In der Kategorie „Hintn noch“ holten sich die jüngsten Teilnehmer Max Parth und Alex Marsoner in 1.07:16 den Sieg.

Autor: pm/am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210