p Leichtathletik

Das Podest beim Rosengarten Schlern Skymarathon: Luca Clara, Katahrina Esswein, Andreas Reiterer, Regina Spiess (v.l.). © pm

Rosengarten Schlern Skymarathon ein voller Erfolg

Lokale, nationale und internationale Trailrunner gaben sich am 10. Juli 2021 beim Rosengarten-Schlern- Skymarathon in Tiers/Südtirol/Italien ein Stelldichein. Der von Dynafit unterstützte Trailrun führt rund um das Rosengarten-Massiv, weiter in Richtung Schlern, und über den Tierser Hausberg Tschafon zurück ins Dorfzentrum und wird von den Athleten sehr gelobt.

„Abartig schön“, „ziemlich technisch“, „top organisiert“ waren nur einige der Kommentare, die man im Zielraum aufschnappen konnte.


Der Rosengarten Schlern Skymarathon ist ein absolutes Highlight in der Trailrunning-Szene und als Sieger der vierten Auflage gingen auf der langen Strecke die beiden Südtiroler Regina Spiess (6:29.56,9) und der zweifache Italienmeister im Trailrunning Andreas Reiterer (4:48.24,7) sowie Katharina Esswein (4:43.25,0) aus Innsbruck und Luca Clara aus Klausen (3:44.19,5) hervor.

391 Trailrunner bei der 4. Auflage
Bei optimalen Wetterbedingungen an den Start gegangen sind Athleten aus 11 Nationen. Sichtlich erleichtert, dass auch die vierte Auflage trotz pandemiebedingter Einschränkungen, ohne Zwischenfälle und mit viel Lob für die Organisatoren über die Bühne gegangen ist, zeigt sich der OK-Chef Bernhard Rieder: „Ich bin überglücklich über den Rennverlauf und danke dem OK-Team, den Sponsoren und den vielen freiwilligen Helfern, ohne die so ein Event nicht machbar ist. Der Rosengarten Schlern Skymarathon wird mit einer Obergrenze von 500 Läufern immer klein, aber fein bleiben und wir freuen uns bereits auf die nächste Auflage am 9. Juli 2022.“

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos