p Leichtathletik

Morgen um 10 Uhr erfolgt der Startschuss zum Dreizinnenlauf (Foto: Alex Franchi)

Südtirol Drei Zinnen Alpine Run: Morgen erfolgt der Startschuss

Das Warten für die 1000 Bergläufer aus 21 Nationen und von drei Kontinenten hat ein Ende. Morgen Samstag, 13. September fällt um 10 Uhr nämlich der Startschuss zum Südtirol Drei Zinnen Alpine Run, der heuer bereits zum 17. Mal ausgetragen wird.

Für die 1000 Athleten geht es nach dem Start in Sexten und einer Dorfrunde im Zentrum der bekannten Tourismusdestination im Hochpustertal nach Moos. Durch die sattgrünen Lärchenwiesen des „Fischleintales“ laufen die Athleten leicht ansteigend zur Fischleinbodenhütte und weiter zur Talschlusshütte. Kurz nach der Talschlusshütte (bei km 8,2) auf der Wegkreuzung Bacherntal-Altensteinertal geht es dann links weiter Richtung Zsigmondyhütte.

Der selektive Serpentinenweg zur Zsigmondyhütte und weiter zur Büllelejochhütte auf 2575 Metern Meereshöhe stellten schon in den vergangenen Jahren eines der Kriterien des „Südtirol Drei Zinnen Alpine Run“ dar – und werden es auch heuer sein. Von der Büllelejochhütte geht es vor dem Paternkofel, oberhalb der Bödenseen, auf den letzten drei Kilometern zum Ziel bei der Drei Zinnen Hütte auf einer Meereshöhe von 2405 Metern. Insgesamt gilt es eine Streckenlänge von 17,5 Kilometern und 1350 Höhenmeter zu bewältigen. Das sagenhafte Panorama auf die Drei Zinnen im Dolomiten UNESCO Welterbe ist der Lohn für die Strapazen und Mühen.

„Wir freuen uns, dass es endlich losgeht. Das gesamte Team hat die Vorbereitungsarbeiten abgeschlossen. Nun steht einem hoffentlich unfallfreien Rennen in unseren majestätischen Bergen nichts mehr im Wege. Ich wünsche allen Teilnehmern, dass sie die Ziele, die sie sich gesteckt haben, erreichen“, sagt OK-Chef Gottfried Hofer am Tag vor dem Südtirol Drei Zinnen Alpine Run.


Viele Topathleten am Start

Zahlreiche Topathleten haben sich für einen der schönsten Bergläufe der Welt angemeldet, unter anderem Mehrfachsieger Jonathan Wyatt, der erfolgreichste Bergläufer aller Zeiten. Konkurrenz bekommt der gebürtige Neuseeländer von Emanuele Manzi, Philip Götsch und Gerd Frick. Bei den Damen dürfte es zu einem Dreikampf zwischen Sara Bottarelli, Francesca Iachemet und Edeltraud Thaler kommen.

Aber nicht nur aus sportlicher Sicht ist der Südtirol Drei Zinnen Alpine Run erstklassig, auch das Rahmenprogramm ist sehr umfangreich und vielschichtig. So steigt am heutigen Freitag, 12. September ab 18 Uhr die Knödelparty. Bereits ab 13 Uhr werden im Haus Sexten die Startnummern ausgegeben, wo auch die Läuferexpo stattfindet. Morgen Samstag, 13. September wird indessen ab 20 Uhr im Rahmen der großen Ö3-Disco abgefeiert. „Weil die Temperaturen am Abend in Sexten schon frisch sind, haben wir entschieden, alle Rahmenveranstaltungen nach innen, also ins Haus Sexten, zu verlegen“, erklärt OK-Chef Hofer.

Abgeschlossen wird das dreitägige Berglauf-Event am Sonntag, 14. September mit dem 10. Mini Drei Zinnen Alpine Run für Kinder und Jugendliche bis zu einem Alter von 18 Jahren.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210