p Leichtathletik

Alessia Goffi reist nach Mailand.

Südtirols Leichtathletiktalente messen sich mit Italiens Elite

Nach der U20- und U23-Italienmeisterschaft vergangene Woche in Florenz sind nun die U18-Sportler an der Reihe. Sie tragen ihre Titelkämpfe von Freitag bis Sonntag in Mailand aus. Insgesamt gehen 13 einheimische Athleten an den Start.

Die Jugend-Italienmeisterschaft findet zum dritten Mal nach 1968 und 2015 in der magischen „Arena Civica di Milano“ statt. Am Wochenende werden über 1.000 Athleten aus rund 300 Vereinen um insgesamt 42 Italienmeistertitel kämpfen. Heuer findet zum 57. Mal eine U18-Italienmeisterschaft statt.


Im Vorjahr kehrten die Südtiroler mit einer Medaille aus Rieti zurück. 2000-m-Hindernisläuferin Greta Chizzali aus Lajen holte Bronze in 7:20.68 Minuten. Bei den Damen kommen auch heuer zwei lokale Athletinnen für Spitzenergebnisse in Frage. Die aussichtsreichste Teilnehmerin ist Alessia Goffi. Die 16-jährige Grödner Speerwerferin ist in ihrer Paradedisziplin mit der zweibesten Weite von 45.01 m gemeldet. Goffi befindet sich in bestechender Form, erst vor zwei Wochen gewann sie beim internationalen Brixia Meeting das Speerwerfen mit 44.23 m. Ihre stärkste Gegnerin wird Anna Raimondi sein. Das Aushängeschild der GA Venezia weist eine Weite von 46.20 m auf.

Auch Agata D’Angelo wird in Mailand ein gutes Ergebnis zugetraut. Das 400-m-Hürdenass der SG Eisacktal peilt eine Top-5-Platzierung an. Im vierköpfigen Herrenteam könnte Zehnkämpfer Daniele Tomasi vom Bozner Verein CSS Leonardo da Vinci für eine Überraschung sorgen. Die Top-Ten sind auch das Ziel des Bozner Hochspringers Mattia Cruciotti.

Alle Südtiroler bei der U18-Italienmeisterschaft in Mailand:
Herren
110m Hürden: Daniele Tomasi (CSS Leonardo da Vinci) 15.15
Hoch: Mattia Cruciotti (Südtirol Team Club) 1.90
Stab: Mattia Bucciarelli (Athletic Club 96 Bozen) 3.85
Zehnkampf: Daniele Tomasi (CSS Leonardo da Vinci) 5.596

Damen
400m: Agata D’Angelo (SG Eisacktal) 57.41
800m: Emma Ghirardello Pichler (SC Meran) 2:20.50
1500m: Sofia Demetz (SC Meran) 4:51.27
3000m: Lisa Leuprecht (SC Meran) 10:33.69
100m Hürden: Emy Pupp (SSV Brixen) 15.23
400m Hürden: Agata D’Angelo (SG Eisacktal) 1:04.53
400m Hürden: Sofia Carrella (Athletic Club 96 Bozen) 1:08.22
Hoch: Laura Hofer (SV Lana) 1.64
Kugel: Alessia Goffi (Atletica Gherdeina) 11.76
Speer: Alessia Goffi (Atletica Gherdeina) 45.01
Siebenkampf: Lorena Lingg (LAC Vinschgau) 4067


Schlagwörter: Leichtathletik

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH