p Leichtathletik

Luisa Sinigaglia, Paola Padovan und Chiara Bergia (Foto: Colombo)

U23-Italienmeisterschaft: Bronze für Chiara Bergia

Am ersten Wettkampftag der U23- und U20-Leichtathletik-Italienmeisterschaft in Florenz holte Chiara Bergia vom SSV Brixen Bronze im U23-Speerwerfen. Die 22-Jährige aus Cles, die in Brixen trainiert, wurde mit 44.47 m Dritte, hinter der neuen Italienmeisterin Paola Padovan (57.21 m) und Luisa Sinigaglia (45.44 m), aber noch vor ihrer Zwillingsschwester Serena Bergia (43.96 m).

Padovan war am Freitagin Florenz ein Klasse für sich und stellte mit 57.21 m einen neuen U-23-Italienrekord auf. Chiara Bergia, die im Vorjahr bei den Titelkämpfen in Brixen Silber gewann, musste sich diesmal mit Bronze begnügen, knapp vor ihrer Zwillingsschwester Serena.

Knapp an einer Medaille vorbeigeschrammt ist auch die amtierende Italienmeisterin über 5000 m, Sophia Zingerle. Am Freitagmusste sich die 18-Jährige aus Vals, die für die SG Eisacktal startet und früher eine gute Skifahrerin war, in 17:55.12 Minuten mit Rang 4 begnügen. Der Titel ging in der Klassezeit von 16:43.21 Minuten an Francesca Tommasi aus Verona, vor Valentina Gemetto (17:20.26) und Michela Cesarò (17:26.24), beide aus dem Piemont.

Vierter wurde auch Kevin Giacomelli vom Athletic Club 96 Bozen im 100-m-Sprint mit seiner neuen persönlichen Bestleistung von 10.74 Sekunden. Zur Bronzemedaille von Jamie Steve Abe fehlten dem ehemaligen Snowboarder aus Predazzo, der seit einigen Jahren in Bozen mit Pierluigi Putzu trainiert, gerade mal drei Hundertstel. Italienmeister wurde in Abwesenheit von Filippo Tortu, Nicholas Artuso aus Messina, in 10.42 Sekunden

Einen starken 6. Platz erreichte Simone Pilloni vom CSS Leonardo da Vinci in der U20-Altersklasse über 3000-m-Hindernis in 9:32.09 Minuten. Damit unterbot der erst 18-jährige Bozner seine eigene persönliche Bestmarke um fast 13 Sekunden (9:49.63 Minuten, aufgestellt vor einem Monat in Bozen).


Julia Calliari Siebte im 100-m-Sprint

Die U23 Julia Calliari, die im Sommer zu Bracco Mailand wechselte, belegte hingegen im 100-m-Sprint den 7. Rang. Die 20-Jährige aus Siebeneich, die schon U16-, U18- und U20-Italienmeisterin war, lief im Finale 12.15 Sekunden und war damit fünf Hundertstel langsamer als im Vorlauf. Der Titel ging in 11.79 Sekunden an Johanelis Herrera, Sprinterin aus Verona mit dominikanischen Wurzeln.

Am Freitagqualifizierten sich außerdem bei den U20-Damen die Pusterin Katharina Oberhammer im 800-m-Lauf und Isabel Eccli im Weitsprung sowie die U23-400-m-Läufer Petra Nardelli und Brayan Lopez fürs Finale am Samstag.


Die Ergebnisse der Südtiroler bei der U20- und U23-Italienmeisterschaft in Florenz

U20 Herren

100m: 4. Kevin Giacomelli (Athletic Club 96 Bozen) 10.74
800m: 20. Alex Cavalleri (SSV Bruneck) 1:58.68
3000 Hindernis: 6. Simone Pilloni (CSS Leonardo da Vinci) 9:32.09
Weit: 13. Martin Unterweger (Sportclub Meran) 6.63
Weit: 16. Marcel Lahner (SSV Bruneck) 6.58
Stab: 14. Nicolò Fusaro (Athletic Club 96 Bozen) 4.00

U20 Damen
800m: Katharina Oberhammer (SSV Bruneck) 2:14.06 - fürs Finale mit der 6. Zeit qualifiziert
800m: 15. Carmen Vikoler (SG Eisacktal) 2:18.15
800m: 16. Sophia Miribung (SSV Bruneck) 2:18.29
5000m: 4. Sophia Zingerle (SG Eisacktal) 17:55.12
Weit: Isabel Eccli (Südtirol Team Club) 5.52 - fürs Finale mit der 11. Weite qualifiziert
Speer: 16. Sophie Mayr (SSV Bruneck) 36.21
Speer: 25. Irene Zagler (Athletic Club 96 Bozen) 29.87

U23 Herren
100m: 15. Jim Folajin Fonseca (SSV Brixen) 11.09
400m: Brayan Lopez (Athletic Club 96 Bozen) 47. 55 - fürs Finale mit der 6. Zeit qualifiziert
Speer: 19. Massimiliano Di Stasio (CSS Leonardo da Vinci) 48.06

U23 Damen
100m: 7. Julia Calliari (Bracco Milano) 12.15 (12.10 im Vorlauf)
400m: Petra Nardelli (Südtirol Team Club) 56.19 - fürs Finale mit der 6. Weite
qualifiziert
400m: 21. Maria Schwingshackl (SSV Bruneck) 1:00.49
Weit: 19. Martina Natalini (SAF Bolzano) 5.02
Speer: 3. Chiara Bergia (SSV Brixen) 44.47
Speer: 4. Serena Bergia (SSV Brixen) 43.96

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210