p Leichtathletik

Siegerin in Schlanders: Nathalie Kofler (SV Lana)

Über 1000 Zuschauer bei Stabhochsprung-Meeting in Schlanders

Das 18. internationale Stabhochsprungmeeting in Schlanders am Samstagabend war ein sportliches Highlight. Die Stabartisten haben mit akrobatischen Sprüngen in den Schlanderser Sommerhimmel die Zuschauer verzaubert.

Auch der Wettergott hat es dieses Jahr mit den Veranstaltern LAC Vinschgau und dem Sportclub Schlanders gut gemeint und so verwandelte sich der Kulturhausplatz mit den über 1000 Zuschauern wieder in eine stimmungsvolle Sport-Arena.

Der Sieg ging an Cole Walsh aus den USA mit einer Höhe von 5,51m, 2. wurde Claudio Stecchi (ITA), vor dem Griechen Konstandinos Filippidis.

Hier die Ergebnisse des 18. internationalen Stabhochsprungmeetings:

1.Cole Walsh (USA) - 5,51m
2.Claudio Stecchi (ITA) - 5,51m
3.Konstandinos Filippidis (GRE)- 5,51m
4.Baptiste Boirie (FRA) - 5,31m
5.Oleg Zernikel (GER) - 5,31m
6.Jakob Köhler Baumann (GER) - 5,01m
6. Dennis Schober (GER) - 5,01
8. Nicolò Fusaro (ITA) - 5,01m
Manfred Menz (ITA/Meran)- NM (ohne gültigen Versuch)

Apropos Manfred Menz: Er hat angekündigt, dass er in Schlanders sein letztes Springen absolvieren und seine langjährige Stabhochsprungkarriere beenden wird. Derzeit arbeitet er schon als Trainer und wird auch noch in Zukunft der Leichtathletik treu bleiben.

Bei den Frauen gewann Nathalie Kofler (SV Lana) mit einer Höhe von 3,60 m vor Pirovano Laura (ITA/3,40m) und Nicole Indra (SV Lana/3,20m).



Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210