p Leichtathletik

Petra Pircher © am

Wedel und Pircher gewinnen 2. Marmorbruchlauf in Laas

Der Deutsche Konstantin Wedel und Lokalmatadorin Petra Pircher haben am Sonntag die zweite Auflage des Marmorbruchlaufs in Laas gewonnen.

Für die 90 Läuferinnen und Läufer galt es, eine 7,5 km lange Strecke mit 700 m Höhenunterschied zu bewältigen. Die Herausforderung: Der letzte Teil der Strecke führte durch einen Tunnel mit 365 Stiegen bis zum Ziel. Bei den Herren stand Konstantin Wedel ganz oben. Der 25-jährige Deutsche ist ein 3000-m-Hindernisläufer und ließ in Südtirol schon in den vergangenen Jahren aufhorchen. Er gewann zwei Mal den Berglauf Schenna - Taser, zu Silvester 2017 sicherte er sich den Volkslauf des BoClassic. Wedel setzte sich heute in Laas souverän in 41.40 Minuten durch und hatte im Ziel bereits über zwei Minuten Vorsprung auf den zweitplatzierten Meraner Gerd Frick, der die Zeitmessung in 43.49 Minuten stoppte. Rang 3 ging in 46.14 Minuten an den Italiener Ludovico Palmieri.

Noch klarer war die Angelegenheit bei den Damen. Topfavoritin und Hausherrin Petra Pircher, die sich bereits im Vorjahr behaupten konnte, siegte in 51.15 Minuten. Überhaupt waren nur sieben Läufer schneller als die Laaserin. Hinter Pircher reihte sich die junge Meranerin Sara Frick in 56.03 Minuten auf den zweiten Platz ein. Das Podest komplettierte Edeltraud Thaler in 56.14 Minuten.

Die Ergebnisse beim 2. Marmorbruchlauf in Laas
Herren
1. Konstantin Wedel 41.40 Minuten
2. Gerd Frick (Telmekom Team Südtirol) 43.49
3. Ludovico Palmieri 46.14
4. Christian Tscholl (Rennerclub Vinschgau) 47.15
5. Günther Niederfriniger (ASC Laas) 50.26

Damen
1. Petra Pircher (Rennerclub Vinschgau) 51.15 Minuten
2. Sara Frick (Sportclub Meran) 56.03
3. Edeltraud Thaler (Telmekom Team Südtirol) 56.14
4. Annemarie Schöpf (Rennerclub Vinschgau) 57.00
5. Angelica Huber (Sportclub Meran) 58.48

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210