5 Formel 1

Bernie Ecclestone (links) und Michael Schumacher. © AFP / PATRICK HERTZOG

Schumi-Vertrauter: „Zurzeit ist er nicht bei uns, aber…“

Anfang Dezember kommt ein Film über Michael Schumachers Leben in die Kinos. In einem Trailer hat Bernie Ecclestone nun Worte der Hoffnung gesprochen.

Am 29. Dezember 2013 hat sich Michael Schumacher bei einem Skiunfall schwere Kopfverletzungen zugezogen. Nach mehreren Monaten im Krankenhaus kehrte er im Sommer 2014 zu seiner Familie in die Schweiz zurück, wo er sich seitdem in medizinischer Behandlung befindet. Die Öffentlichkeit rätselt über den Gesundheitszustand der Formel-1-Legende, Informationen oder gar Details zur aktuellen Situation Schumis gibt die Familie nicht Preis.

Gesundheitszustand wird nicht thematisiert
Nun kommt ein Kinofilm über Schumacher in die Kinos. Darin soll es laut Schumi-Management ausschließlich um die Motorsport-Karriere des Formel-1-Champions gehen, der aktuelle Gesundheitszustand wird nicht thematisiert.

In einem Trailer, der bei den Filmfestspielen in Cannes gezeigt wurde, hat sich ein langjähriger Weggefährte Schumachers zu Wort gemeldet. Bernie Ecclestone, der ehemalige Formel-1-Chef, sagte: „Michael ist im Moment nicht bei uns. Aber wenn es ihm besser geht, wird er alle Fragen beantworten.“ Eine Aussage, die einerseits Raum für Spekulationen bietet, andererseits aber auch die Hoffnung auf eine Wiedergenesung Schumachers nährt.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210