5 Formel 1

John Elkann (links), hier im Gespräch mit Sebastian Vettel. © ANSA / SRDJAN SUKI

Ferrari-Präsident Elkann: „Werden wieder gewinnen“

Ferrari sieht sich vor dem 1.000. Grand Prix der Scuderia in der Formel 1 am Sonntag in Mugello nicht am Ende seiner Motorsport-Geschichte.

„Wir schauen schon nach vorne und denken bereits an die nächsten Tausend. Wir sind stolz, Teil dieser neuen Formel 1 zu sein“, sagte Ferrari-Präsident John Elkann bei einem Termin anlässlich des besonderen Jubiläums in Florenz.


Die Italiener wollen weiterhin ihren Teil dazu beitragen, den Sport „größer und spektakulärer zu machen, aber die DNA zu bewahren“, sagte der Spross der Agnelli-Familie, deren Geschäfte er leitet. Elkann bedankte sich bei einer aufgrund der Covid-19-Pandemie überschaubaren Feier auch bei den Fans weltweit, die mit dem Rennstall gerade eine schwere zeit durchmachen: „Das war bisher eine schwierige Saison. Aber ich weiß, dass wir die richtigen Leute haben, die es uns erlauben werden, wieder zu gewinnen.“

Ferrari schaffte bei bisher in 999 Starts 238 Siege. 72 davon holte Rekordweltmeister Michael Schumacher. Die aktuellen Fahrer Sebastian Vettel und Charles Leclerc warten bereits seit knapp einem Jahr auf einen Sieg. Am Sonntag findet der neunte Saisonlauf der Formel 1 statt, dabei wird erstmals in Mugello gefahren. Die Strecke gehört Ferrari.

Autor: apa/dpa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210