5 Formel 1

Nico Hülkenberg hofft darauf, dass ein paar Renneinsätze führ ihn abspringen. © FIRO/SID

Hülkenberg hofft bei Aston Martin auf Renneinsätze

Aston Martin hat Nico Hülkenberg als Formel-1-Ersatzfahrer für diese Saison bestätigt. Bereits im Vorjahr erfüllte er diese Aufgabe bei Racing Point exzellent.

Der Rennstall könne sich verlassen, „dass ich einspringe und einen exzellenten Job mache, und ich bin bereit, diese Herausforderung anzunehmen“, sagte Hülkenberg am Donnerstag. Der 33-Jährige ist als Ersatz- und Entwicklungsfahrer eingeplant. Die Stammpiloten beim ehemaligen Racing-Point-Team sind der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel und Lance Stroll aus Kanada.


Hülkenberg hatte vor wenigen Wochen selbst davon gesprochen, in dieser Saison als Ersatzfahrer für Aston Martin und bei ausgewählten Rennen auch für Mercedes dabei zu sein. In der vergangenen Saison war der Deutsche für Racing Point zweimal eingesprungen. Nach seinem Vertragsende bei Renault nach der Saison 2019 hatte er kein Stammcockpit mehr bekommen.

Autor: cst/dpa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210