5 Formel 1

Die Zukunft von Valtteri Bottas soll weiterhin bei Mercedes liegen. © AFP / ANDREJ ISAKOVIC

Mercedes hat entschieden: Bottas-Zukunft scheint geklärt

Laut mehreren Medienberichten soll die Formel-1-Zukunft von Valtteri Bottas geklärt ein.

Demnach hat sich Mercedes entschlossen, mit dem Finnen in ein weiteres Jahr zu gehen. Die Entscheidung könnte schon während des ersten Grand-Prix-Wochenendes nach der Sommerpause in Spa-Francorchamps verkündet werden.

Die Frage, ob Mercedes mit Bottas weitermachen oder den jungen Franzosen Esteban Ocon befördern soll, ist derzeit die wohl am lautesten diskutierte im Paddock-Geflüster. Medienberichte vor allem aus Finnland und Frankreich stimmen darin überein, dass Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff sich prinzipiell für Bottas entschieden habe und Ocon bei einem anderen Team unterbringen will. Renault gilt als wahrscheinlichste Option für den 22-Jährigen, als Alternative wird Haas genannt.

Hat sich Hamilton für Bottas eingesetzt?
Gerüchten zufolge soll WM-Leader Hamilton für den Verbleib von Bottas lobbyiert haben. „Wir treffen unsere Wahl allein im Interesse des Teams, aber da Lewis schon eine lange Zeit bei uns ist, habe ich ihm unsere Shortlist gegeben und ihn nach seiner Meinung gefragt“, hatte Wolff der Gazzetta dello Sport verraten. Ein weiterer Faktor ist, dass eine Entscheidung gegen Bottas die zweite Saisonhälfte innerhalb des Teams komplizierter gestalten würde. Die Bereitschaft des Finnen, Hamilton im Rennen um den WM-Titel zu unterstützen, wäre dann in Zweifel zu ziehen.

Hamilton führt die Weltmeisterschaft nach 12 von 21 Rennen überlegen an. Der Brite liegt 62 Punkte vor Bottas und 69 vor dem Niederländer Verstappen. Entschieden ist noch nichts, doch wenn der 34-Jährige sein Tempo beibehält und die Konkurrenten nicht zulegen können, wird das Ende Oktober oder spätestens Anfang November weit sein.

Autor: apa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210