5 Formel 1

Bewahrte einen kühlen Kopf: Max Verstappen. © APA/afp / ADRIAN DENNIS

Mit flammenden Bremsen: Quali-Sprint geht an Verstappen

Am Samstag fand im britischen Silverstone der erste Qualifying-Sprint in der Geschichte der Formel 1 statt. Diesen konnte nach einer hitzigen Anfangsphase der niederländische Spitzenreiter Max Verstappen für sich entscheiden. Kurios: Am Start stand eine der Bremsen des Red-Bull-Piloten in Flammen.

Verstappen gewann das Rennen im Kurzformat über 17 Runden am Samstag und sicherte sich damit die Pole Position für das eigentliche Rennen am Sonntag (16.00 Uhr). Auf den weiteren Plätzen landete die Mercedes-Paarung Lewis Hamilton und Valtteri Bottas.


Verstappen hatte Pole-Sitter Hamilton am Start überholt, der Brite kam nicht gut in die Gänge. Vierter wurde Ferrari-Mann Charles Leclerc. Der Spanier Fernando Alonso überraschte, indem er seinen Alpine auf den siebenten Startplatz stellte. Sergio Perez im zweiten Red Bull verursachte einen Dreher und wurde später aufgefordert, den Sprint zu beenden. Er startet am Sonntag aus der Boxengasse.

Verstappen bekam auf seinen WM-Vorsprung einen weiteren Zähler dazu, er liegt nun 33 Punkte vor Hamilton. Für den 23-Jährigen Red-Bull-Star war es die vierte Pole Position in Serie und die achte insgesamt in seiner Karriere. „Ein guter Job“, funkte er an seine Crew.

Schlagwörter: Motorsport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos