5 Formel 1

Mick Schumacher im Haas: Die Frage ist, wie lange noch? © APA/afp / ANDREJ ISAKOVIC

Nur noch 3 Optionen: Mick Schumacher ringt um seine Karriere

Mick Schumachers Optionen für ein Formel-1-Cockpit schwinden. Gegen sein Aus in der Motorsport-Königsklasse will der Deutsche weiter Argumente liefern. In Singapur wird es besonders hart.

Auf das Spezialtraining in der Sauna hat Mick Schumacher verzichtet. Im Ringen um einen neuen Formel-1-Vertrag rückt der 23-Jährige auch vor dem Grand Prix im tropisch heißen und besonders schweißtreibenden Singapur nicht von seiner Routine ab. „Ich ändere meine Vorbereitung nicht, selbst an einem besonderen Ort wie Singapur“, sagte Schumacher vor seiner Renn-Premiere im asiatischen Stadtstaat.


Dabei geht es für den Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher weiter vor allem um seine Zukunft. Noch immer hat der ehemalige Formel-2-Meister keinen Vertrag beim US-Team Haas über das Jahresende hinaus. Und die Amerikaner haben offenbar weiter keine Eile, etwas daran zu ändern. Einen „fantastischen Job“ bescheinigte Teamchef Günther Steiner dem Deutschen zuletzt nach Platz zwölf in Monza. Insgesamt zwölf WM-Punkte nach 16 von 22 Rennen und Gesamtrang 15 bleiben trotzdem eine magere Bilanz.

Wechsel zu Alpine unwahrscheinlich

Die Optionen schwinden. Am Dienstag verkündete Alfa Romeo, dass der Chinese Guanyu Zhou wie erwartet auch im kommenden Jahr für das Schweizer Team fahren wird.

Hat noch kein Cockpit für 2023: Mick Schumacher. © APA/afp / KENZO TRIBOUILLARD

Auch wenn Schumachers Wechsel dorthin eher unwahrscheinlich war, bleiben für 2023 nur noch insgesamt drei freie Sitze: eben bei Haas, Williams und Alpine. Vor allem der Gang zum französischen Renault-Nachfolgeteam Alpine scheint wenig realistisch. Auch wenn deren Stammfahrer Esteban Ocon schon für seinen Kumpel Schumacher warb.

Für das zweite Williams-Cockpit gibt es nach dem Aus des Kanadiers Nicholas Latifi nach der laufenden Saison laut Medienberichten weiter eine Vielzahl an Kandidaten. Schumacher zählt nicht zu den Favoriten.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH