5 Formel 1

Max Verstappen war auch in Spielberg nicht zu schlagen. © APA/afp / DARKO VOJINOVIC

Pressestimmen: „Verstappen scheint jetzt unerreichbar“

Max Verstappen hat am Sonntag den Großen Preis der Steiermark auf dem Red-Bull-Ring seines Arbeitgebers in Österreich vor Weltmeister Lewis Hamilton im Mercedes gewonnen. Nach sieben Jahren purer Dominanz droht Mercedes die Entthronung. Hier gibt es die internationalen Pressestimmen.

GROSSBRITANNIEN
The Guardian: „Sein Kampf um den Titel wirkt immer unnachgiebiger. Max Verstappens Sieg beim Großen Preis von Steiermark gelingt das außergewöhnliche Kunststück, den mächtigen Mercedes einfach machtlos hinter sich zu lassen.“

SPANIEN
AS: „Mad Max eroberte den Großen Preis der Steiermark und versetzt der Weltmeisterschaft damit einen Schlag. Nicht wegen des Punkteunterschieds (zu Hamilton) – es sind 18 und die Saison ist noch lang. Sondern wegen des Eindrucks der Unschlagbarkeit, den der Löwe erweckt.“
ITALIEN
La Repubblica: „Der Red-Bull-Niederländer dominiert seine Heimstrecke vor den beiden Mercedes. (...) Verstappen scheint jetzt unerreichbar.“

Lewis Hamilton musste sich auch in Spielberg mit Rang 2 zufrieden geben. © APA/afp / DARKO VOJINOVIC


Gazzetta dello Sport: „Ein weiterer direkter Schlag ins Gesicht von Mercedes, das nicht die Absicht hat , die Krone kampflos aufzugeben, aber jetzt ein bisschen taumelt.“
SCHWEIZ
Blick: „Der achte WM-Lauf in GP Steiermark erlebt einen Start-Ziel-Sieg von Max Verstappen, einen Pechvogel wie George Russell und Alfa-Sauber-Pilot Kimi Räikkönen mit einem ganz kleinen Highlight.“
NIEDERLANDE
Telegraaf: „Max Verstappen treibt Lewis Hamilton zur Verzweiflung: Es sieht sehr gut aus.“

Schlagwörter: Motorsport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210