5 Formel 1

Vettel gab in Shanghai den Ton an © SID / ANDREJ ISAKOVIC

Vettel dominiert im ersten China-Training

Der angezählte Ferrari-Star Sebastian Vettel hat das erste Training zum Großen Preis von China dominiert.

Der viermalige Formel-1-Weltmeister war mit einer härteren Reifenmischung in seiner besten Runde 0,207 Sekunden schneller als der zweitplatzierte Weltmeister Lewis Hamilton (England/Mercedes).

Vettel ließ in der ersten Session vor dem 1000. Formel-1-Rennen am Sonntag in Shanghai (8.10 Uhr MEZ) auch seinen starken neuen Teamkollegen Charles Leclerc klar hinter sich. Der 21-Jährige Monegasse, der wie Vettel ausschließlich den Medium-Pneu einsetzte, war 0,256 Sekunden langsamer als sein zehn Jahre älterer Teamkollege.

Vierter wurde Red-Bull-Pilot Max Verstappen (Niederlande/+0,423) vor WM-Spitzenreiter Valtteri Bottas (Finnland/+0,742) im zweiten Mercedes. Das Duo erzielte wie Hamilton seine jeweils beste Runde mit der weichsten verfügbaren Reifenmischung.

Vettel steht nach zwei schwachen Auftritten zum Saisonstart in Shanghai, wo er nur 2009 gewann, unter Druck. In der WM belegt der Heppenheimer mit 22 Punkten lediglich den fünften Platz. Leclerc ist ihm vier Punkte voraus. Vorne liegen Bottas (44), Hamilton (43) und Verstappen (27). Vettels 52. und letzter Sieg datiert vom 26. August 2018.

Autor: sid

Empfehlungen

© 2019 Sportnews - IT00853870210