5 Formel 1

Sebastian Vettel blieb im Training klar hinter Hamilton © SID / ANDREJ ISAKOVIC

Vettel in Sotschi mit Problemen – Hamilton stark

Formel-1-Pilot Sebastian Vettel ist verhalten in den womöglich vorentscheidenden Großen Preis von Russland gestartet. Lewis Hamilton erzielte im Training am Freitag Bestzeit.

Der Ferrari-Star war im Training am Freitag in 1:33,928 Minuten klar langsamer als WM-Spitzenreiter und Titelverteidiger Lewis Hamilton, der im Mercedes die Bestzeit (1:33,385) aufstellte.

Valtteri Bottas im zweiten Silberpfeil (1:33,584) untermauerte die gute Performance von Mercedes. Noch vor dem fünftplatzierten Vettel lagen die beiden Red-Bull-Piloten Max Verstappen (1:33,827) und Daniel Ricciardo (1:33,844), die aufgrund einer Strafversetzung ans Ende des Feldes im Rennen am Sonntag (13.10 Uhr MEZ/RTL) aber keine Gefahr für den Ferrari-Star darstellen sollten.

Vettel braucht Sieg


Vettel, der sich am Ende des zweiten Trainings einen Dreher leistete, braucht im Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2014 einen Sieg, um die Titelhoffnungen im Saisonendspurt am Leben zu erhalten.

Sein Rückstand auf Hamilton beträgt vor dem 16. von 21 Rennen 40 Punkte. Seit dem ersten Grand Prix in Sotschi vor vier Jahren ging der Sieg in Russland allerdings stets an einen Silberpfeil. Hamilton siegte 2014 und 2015.

Autor: sid/am

Empfehlungen

© 2020 Sportnews - IT00853870210