5 Formel 1

George Russell war nach dem Crash mit Valtteri Bottas außer sich. © ANSA / TWITTER

„Willst du uns umbringen?“ Zoff in der Formel 1

Beim Grand Prix in Imola hat der Crash zwischen Valtteri Bottas und George Russell für erhitzte Gemüter gesorgt.


Nach dem Crash im Kampf um Platz neun, der zu einer Unterbrechung des Grand Prix führte, zofften sich die beiden heftig. „Ich hatte Windschatten, und als ich ausscherte, zuckte Valtteri ganz leicht, was mich von der Linie abbrachte und ins Nass schickte“, kritisierte Russell. „Das hätte er vielleicht nicht gemacht, wenn ich ein anderer Fahrer wäre.“ Bottas sah sich dagegen frei von Schuld: „Es war eindeutig sein Fehler und ich verstehe seine Wut nicht.“


Hier gibt es den Crash im Video:



Nachdem sich Russell unmittelbar nach dem Unfall bereits lautstark bei Bottas beschwerte, reagierte der Finne noch in seinem Mercedes sitzend mit dem Mittelfinger. „Willst du uns umbringen?“, schimpfte Russell. „Er hat doch versucht, uns beide umzubringen“, sagte Bottas nach dem Rennen.
Bottas droht bei Mercedes die Ablöse durch Russell
Ausgerechnet Russell und Bottas flogen bei weit mehr als 300 km/h vor der Tamburello ab. In jener Kurve, in der Ayrton Senna sein Leben verloren hatte. Williams-Mann Russell, der zum Silberpfeil-Nachwuchsprogramm gehört, wird als Nachfolger des Finnen Bottas bei Mercedes gehandelt. Bei Mercedes sei man mit den Leistungen von Bottas nicht mehr vollends zufrieden und Russell gab spätestens im letzten Jahr, als er in Abu Dhabi Lewis Hamilton vertrat, eine eindeutige Talentprobe ab.



Mercedes-Teamchef Toto Wolff stand nach dem Rennen zwischen den Stühlen. Er wollte sich nicht eindeutig auf eine Seite stellen. Er sah bei beiden Fahrern eine Teilschuld am Crash. „George hat keinen Platz mehr und dreht sich dann in Valtteri. Valtteri hätte überhaupt nicht dort sein sollen, wo er war und der George hätte es ein bisschen ruhiger angehen können“, sagte Wolff gegenüber Sky.

Bottas befinde sich laut Wolff derzeit in einem mentalen Loch. Ihn müsse man jetzt wieder aufbauen. Man darf jedenfalls gespannt sein, wie sich der Zwist zwischen Bottas und Russell entwickelt. Der 23-jährige Brite wird spätestens zur neuen Saison als kommender Mercedes-Fahrer gehandelt.

Schlagwörter: Motorsport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210